Skip to content

Technology Center Informatics and Information Technology (TZI)

Technology that serves humans

The Technology Center Informatics and Information Technology (TZI) at the University of Bremen conducts research at the core of a massive societal trend: The digital revolution, which affects all areas of our lives. Important research questions include: What kind of technologies will we have in 10 to 20 years? How can we make sure that they will be safe, dependable, and beneficial for society? And most of all: How can technology serve humans–instead of replacing them?

TZI has conducted research in these areas since its foundation in 1995, working on approximately 120 projects per year. One main goal is to transfer results from basic research to industry as quickly as possible in order to generate the greatest benefits for society.

The knowledge generated in our projects has already been applied in a wide range of areas such as healthcare, telecommunication, automotive industry, and “smart homes.” This is made possible by encouraging interdisciplinary cooperation of scientists in different fields. On average, about 150 employees from various areas at the University of Bremen are TZI members. In addition, many projects are based on international cooperation with other research institutions.

TZI focuses on three main research areas: „Adaptive Communication“, „Everyday Activity Science and Engineering Innovation" und „Empowering Digital Media“.

SMILE

Mädels, macht doch mal MINT!

read more

Professor Michael Beetz erhält Ehrendoktorwürde

Professor Michael Beetz hat für seine Leistungen auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz, des maschinellem Lernens und der Robotik die Ehrendoktorwürde der schwedischen Universität Örebro erhalten.

read more

TZI unterstützt Bewerbung als 5G-Modellregion

Die beiden Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven sowie die Landkreise Osterholz und Cuxhaven haben eine gemeinsame Interessenbekundung an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur übergeben.

read more

Wie 5G unser Leben verändert

- ein Interview im hr-INFO mit Prof. Dekorsy

read more

Mini-Computer bewährt sich in der Grundschule

Wissenschaftlerinnen des TZI haben untersucht, ob der Einsatz von Calliope-Computern in der Grundschule sinnvoll ist. Die Ergebnisse ihrer Studie wurden jetzt veröffentlicht.

read more

Bildung wird digital

Die Informationstour „Erfahrbares Lernen“ präsentierte am 6. November in Bremen Forschungsprojekte, die digitale Technologien mit neuen Lehrkonzepten verbinden.

read more

Neue Lerntechnologien ausprobieren bei der Info-Tour „Erfahrbares Lernen“

BMBF-geförderte Veranstaltung des TZI lädt Vertreter aus Schulen, Wissenschaft, Unternehmen und Politik am 6. November 2018 in die Bremer Überseestadt ein.

read more

Oberösterreich zu Gast im TZI

Am 17.10.2018 war der stellv. Landeshauptmann (Ministerpräsidet) Oberösterreichs Mag. Dr. Michael Strugl mit einer knapp 20 köpfigen Delegation aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu Gast am TZI.

read more

TZI-Team belegt ersten Platz beim Gründerwettbewerb

Nina und Dirk Wenig setzten sich mit ihrem innovativen Chatbot IDA bei den „Campusideen 2018“ durch.

read more

Leitthema Adaptive Kommunikation auf der Forschungsmeile

Wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Nachrichtentechnik konnten sich Besucher der Forschungsmeile in Bremen am letzten Wochenende direkt vom Experten erklären lassen.

read more

Virtuelle Marslandschaft ermöglicht Test von Roboterschwärmen

Das TZI entwickelt eine detailgetreue Simulation des Canyon-Systems „Valles Marineris“ auf dem Mars.

read more

Automatica-Besucher beteiligten sich an KI-Forschung

Die Nutzung von Robotern und Künstlicher Intelligenz (KI) zur Bewältigung von Alltagsaufgaben wie Tischdecken oder Abwaschen steht im Mittelpunkt des Sonderforschungsbereichs EASE an der Universität Bremen.

read more

Useful, real-life solutions require a combination of competencies. Structuring the research on the basis of three main topics enables the TZI to bring together the best specialists for each project. This interdisciplinary approach makes it possible to work successfully on increasingly complex application problems.

 

TZI board members

Prof. Dr. Rainer Malaka (Director)

Prof. Dr. Michael Beetz
   EASE innovation

Prof. Dr. Carsten Bormann
   EDM

Prof. Dr. Armin Dekorsy
   Adaptive Communication

Prof. Dr. Johannes Schönning
   EDM

 

Research managers

Farnk Bittner
   Adaptive Communication

Dr. Karsten Sohr
   EDM

Sabine Veit
   EASE innovation

Dr. Gerald Volkmann
   EDM
 

Address

TZI Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik
Fachbereich Mathematik und Informatik, Fachbereich Physik und Elektrotechnik
Universität Bremen
Postfach 33 04 40, D-28334 Bremen

Bibliothekstr. 5, D-28359 Bremen
Fon: +49-(0) 421 218-64090
E-Mail: info(at)tzi.de

Office

David Wewetzer
Bibliothekstr. 5, D-28359 Bremen
Fon: +49-(0) 421 218-64093

E-Mail: wewetzer(at)tzi.de

 

Where to find us: Map