Zum Hauptinhalt springen

Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie

Die folgenden Themen empirischer Abschlussarbeiten sind sowohl für Bachelor- als auch Masterarbeiten denkbar. Je nach Abschluss unterscheiden sich Größe der Stichprobe, Methode und/oder Themenspezifizierung.

  • Normative Erwartungen an die Selbstregulation anderer.
    • Erwarten Kinder / Erwachsene von anderen, dass diese ihr Verhalten zielgerichtet steuern und dabei beispielsweise Belohnungen aufschieben? Welchen Einfluss haben situative Kontexte auf solche Erwartungen?
    • Ansprechpartnerin: Dr. Helena Petersen (helena.petersenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de)
  • Beurteilung moralischer/normativer Verstöße bei Personen, die die eigenen Präferenzen teilen.

 

Folgende Themen können im Rahmen einer theoretischen Bachelorarbeit bearbeitet werden.

  • Die Entwicklung asynchroner, experimenteller Online-Studien.
    • Aufgrund der Corona-Pandemie passen viele Forschungsgruppen ihre Studien an und entwickeln Online-Formate. Die*Der Kandidat*in soll einen Überblick darüber schaffen, welche asynchronen Möglichkeiten von Online-Studien es für die experimentelle Entwicklungspsychologie gibt, welche Software-Angebote anwendbar sind und welche Grenzen diese ggf. haben.
    • Ansprechpartnerin: M.Sc. Bianca Dietrich (bianca.dietrichprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de)

 

Auf Anfrage können auch weitere Themen bearbeitet werden. Auch eigene Themenvorschläge können gern an die o.g. Wissenschaftler*innen gerichtet werden.

FAQ´s

  • Verfügbare Themen werden auf unserer Website bekannt gegeben.
  • Die Themen richten sich primär an die Bachelorstudierenden aus dem fünften Fachsemester und höher sowie an die Masterstudierenden aus dem dritten Fachsemester und höher, die Interesse an einer Fragestellung aus dem entwicklungspsychologischen Bereich für ihre Abschlussarbeit haben.
  • Kontaktieren Sie bei Interesse bitte die*den verantwortliche*n Betreuer*in (siehe oben). Teilen Sie bei Ihrer Interessensbekundung bitte mit, wie viel Zeit Sie mitbringen. (Wann können Sie mit der Bearbeitung beginnen und wann wollen Sie abgeben? Wie viele Stunden in der Woche könnten Sie aufbringen?)
  • Neben der Wahl eines vorgegebenen Abschlussarbeitsthemas haben Sie auch die Möglichkeit, ein eigenes frei gewähltes Thema vorzuschlagen.
  • Schauen Sie dafür bitte bei unseren Mitarbeiter*innen nach, welche Forschungsschwerpunkte zu Ihrem Thema passen und kontaktieren Sie die*den entsprechende*n Wissenschaftler*in.
  • Fügen Sie bitte zusätzlich ein maximal einseitiges Exposé bei. Das Exposé soll dazu dienen, einen besseren Einblick in Ihre Überlegungen zu erhalten.
  • Die Bachelorarbeit hat als Modul entsprechend Ihrer Prüfungsordnung einen Umfang von 15 CP, was vom Workload her mit 450 Stunden berechnet wird. Damit ist die Bachelorarbeit zeitlich gesehen auf circa 12 Wochen Vollzeitarbeit ausgelegt.
  • Die Masterarbeit ist als Modul mit 30 CP (900 Stunden) angesetzt, was circa 23 Wochen Vollzeitarbeit entspricht.
  • Unserer Erfahrung zufolge sind jedoch die oben angegebenen Zeiträume für empirische Arbeiten knapp bemessen. Grund hierfür ist, dass es gerade im Rahmen von empirischen Studien zu ungeplanten Verzögerungen kommen kann.
  • Um die einzelnen Schritte einer empirischen Arbeit flexibler und mit mehr Spielraum zu gestalten, empfehlen wir daher, ausreichend Zeit für die Vorplanungen und die Abschlussarbeit einzuplanen. Wir empfehlen, dass Sie sich bereits zu Beginn Ihres vorletzten Semesters bei uns melden.