Zum Inhalt springen

2017 Auftaktveranstaltung "Schule in Farbigen Zuständen"

Senatorin Claudia Bogedan begrüßt das Projekt
Senatorin Claudia Bogedan begrüßt das Projekt

Offizieller Start der Kooperation

Mit einer Auftaktveranstaltung wurde der Start des Kooperationsprojekt "Schule in Farbigen Zuständen" am 12.01.2017 in der Wilhelm-Focke-Oberschule (WFO) gefeiert.

Eingeladen waren die Senatorin für Kinder und Bildung Dr. Claudia Bogedan und die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz Prof. Dr. Eva Quante-Brand. Beide sprachen Grußworte an die ca. 300 Personen in der Aula. Schülerinnen und Schüler, das Kollegium, die Schulleitung der WFO und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sonderforschungsbereiches 1232 hatten sich hier versammelt, um der gemeinsamen Kooperation einen offiziellen Startpunkt zu geben.

Musik und Experimente auf der Bühne

Eingestimmt wurde mit einer kleinen musikalischen Einlage und einem Film, der die Kooperation "Schule in Farbigen Zuständen" und das Pilotprojekt "Werkstoffdetektive" darstellt. Die Kinder dieses Pilotprojektes gestalteten danach auch das Rahmenprogramm und führten verschiedene Versuche vor. Besonders beeindruckt hat der 7-Gläser-Versuch. Dabei bekommt Wasser, das jeweils von einem Glas in ein anderes geschüttet wird, eine andere Farbe, wird zwischendurch sogar wieder klar. Natronlauge, Schwefelsäure und Blutlaugensalz machen es möglich.


Link zur Pressemitteilung der Universität

Link zur Pressemitteilung der Pressestelle des Senats, Senatorin für Kinder und Bildung

Link zum Bericht des Ressorts der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz

Link zum Film "Schule in Farbigen Zuständen"



Aktualisiert von: Claudia Sobich