Zum Hauptinhalt springen

Dr. phil. Eliška Dunowski (Lektorin)

Fachgebiet DaZ/DaF | Vertretung Dr. Gadow

Dr. phil. Eliška Dunowski

Büro: GW 2, B 3.680
Telefon: 0421 218-68213
Sprechzeiten: Telefonisch oder per Zoom nach Vereinbarung
E-Mail: eliska.dunowskiprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Portraitphoto

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Deutsch als Fremdsprache in der Erwachsenenbildung
  • Methodik und Didaktik
  • Methodik und Didaktik im digitalen Raum
  • Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweitsprache im Primar- und Sekundarbereich
  • Diagnose und Bewertung

Vita

Seit März 2021

UNIVERSITÄT BREMEN

Fachbereich 10, Sprach- und Literaturwissenschaften

Lektorin für Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache an der Universität Bremen

Seit März 2020

IQ Netzwerk Bremen (rkw Bremen)

Projektleiterin, IQ Netzwerk – TP Brückenmaßnahme für BauingenieurInnen und ArchitektInnen

2018-2019

UNIVERSITÄT BREMEN

Fachbereich 10, Sprach- und Literaturwissenschaften

Tätig als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG DaZ/DaF

Seit 9/2016

TestDaF-Institut Bochum

Tätig als Beurteilerin für mündlichen und schriftlichen Ausdruck, auch für den elektronischen TestDaF

2016-2018

GOETHE-INSTITUT BREMEN

Tätig als DaF/DaZ-Lehrkraft im Projekt INTEGRA

2011-2016

Ph.D.-Studium der DaF-Didaktik an der Masaryk-Universität Brünn, Titel der Dissertation: Motivation im DaF-Unterricht unter dem Aspekt des akademischen und berufsbezogenen Fremdsprachenunterrichts.

2010-2011

Magister-Studium der Germanistik an der Masaryk-Universität Brünn

2006-2010

Bachelor-Studium der Germanistik und der Philosophie an der Masaryk- Universität Brünn

Publikationen (Auswahl)

Dunowski, E. (Abstract angenommen für Heft 3/2022). Didaktische Prinzipien und die Rolle der Lehrkraft im virtuellen DaF-Unterricht. German as a foreign language 3/2022.

Daase, A. & Dunowski, E. (2021). Berufsbezogenes Deutsch – Herausforderungen, Gefahren und Möglichkeiten in Zeiten sozialer Distanz und digitalen Lernens. In Gamper, J., Hövelbrinks, B. & Schlauch, J. (Hrsg.). Lockdown, Homeschooling und Social Distancing – der Zweitspracherwerb unter akut veränderten Bedingungen der COVID-19-Pandemie. Narr Francke Attempto Verlag GmbH: Tübingen.

Dunowski, E. (2021). Interaktive Grammatikvermittlung im digitalen Raum. ÖDaF-Mitteilungen 2/2021.

Dunowski, E. (2017). Motivation zum Deutschlernen im tertiären Ausbildungsbereich. Ausgewählte Ergebnisse einer quantitativen Studie. Brünner Hefte zu Deutsch als Fremdsprache. Brno: Masarykova univerzita.

Konferenzbeiträge (Auswahl)

Mehrsprachigkeit als Ausgangspunkt und Ziel schulischer Bildung in der Primarstufe. Ringvorlesung an der Universität Bremen im Modul „Umgang mit Heterogenität in der Schule“ im Fachbereich 12, Erziehungswissenschaften. (Juni 2022)

Interaktive Grammatikvermittlung im digitalen Raum. Workshop im Rahmen der ÖDaF-Jahrestagung 2021 (März 2021, online)

„Ich lerne Deutsch, weil ich es möchte.“ Motivation beim Erlernen des Deutschen als Zweitsprache. Zwischen der Wissenschaft und alltäglicher Praxis. Impulsvortrag bei der Fachtagung telc (April 2019, Bremen)