Details

Projekt der AG „Didaktik der romanischen Sprachen“ (FB10) und der AG „Allgemeine Didaktik und empirische Unterrichtsforschung“ (FB12) ausgezeichnet und gefördert

Der Stifterverband und die Baden-Württemberg Stiftung fördern die besten Konzepte, die die Hochschullehre weiterentwickeln und verbessern. Zur letzten Ausschreibungsrunde stellen sie für das Programm „Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre“ insgesamt 400.000 Euro bereit.

Nach zehn Jahren Laufzeit wurden sie im Rahmen der „Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre“ ein letztes Mal gesucht: Die besten Ideen, um Lehre an Hochschulen weiterzuentwickeln und zu verbessern. Aus 179 Bewerbungen hat die Jury 17 Konzepte ausgewählt und prämiert: 

Ein Tandem-Fellowships des Stifterverbandes wird verliehen an: 

  • Andreas Grünewald & AnneLevin, Universität Bremen, für das Projekt „Simulation didaktischer und pädagogischer Diagnostik in der Lehrer*innenbildung“

–> weiterlesen