Zum Inhalt springen

Tag der Lehre

Tag der Lehre

Alle Studierenden, Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen.

Das Programm am Fachbereich 1 besteht in diesem Jahr aus zwei Teilen:

Dienstag, 03.12.2019

14.30 Uhr – 16:30 Uhr, NW1, Raum S 1360

Vortrag von Frau Prof. H. Götschel zum Thema „Gender- und diversity-informierte Lehre in der Physik"

„Gender- und diversity-informierte Lehre in der Physik"
Fachbereich Physik und Elektrotechnik und Zentrale Kommission für Frauenfragen, Universität Bremen, Prof. Dr. Helene Götschel Hochschule Hannover

Trotz des vorherrschenden Diskurses der Gleichbehandlung und Bedeutungslosigkeit von Gender in Physik sind eine Diskrepanz im Geschlechterverhältnis und Geschlechterunterschiede in den Narrationen der Physik wahrnehmbar. Diesen Ungleichheiten wird meist mit Kontext- und Begleitmaßnahmen zur Gleichstellung begegnet, etwa wenn junge Frauen in einem Schnupperkurs zu einem MINT-Studium ermutigt werden. Nachhaltige strukturelle Veränderungen hingegen, etwa zur Veränderung der Fachkultur Physik, werden bislang kaum umgesetzt. Eine Ausnahme bilden hier Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität der Lehre.

Im Vortrag werden einige Handlungsorientierungen vorgestellt, mit denen die (Re-)Produktion von Ungleichheit in der Physiklehre herausgefordert werden kann. Zunächst wird diskutiert, welche Impulse sich aus der Literatur zu „Gender und Diversity in der Lehre“ für die Physik gewinnen lassen. Anschließend wird anhand von Beispiel aus der Lehrpraxis vorgestellt, wie eine gender- und diversity-informierte Physikvorlesung gestaltet werden kann. Zu den Strategien, die Differenzen überwinden und Stereotype aufbrechen können zählen dabei das Hinterfragen von Image und Selbstverständnis der Physik, die Kontextualisierung physikalischen Wissens, die Verwendung von Gender und Diversity berücksichtigenden Lehrmaterialien und der kritische Blick auf materiell-diskursive Choreografien physikalischer Demonstrationsexperimente.

Mittwoch, 04.12.2019

10:00 Uhr – 12:00 Uhr, NW1, Raum S 1360

Ideenaustausch und Diskussion zur Digitalisierung in unserer Lehre

Über Digitalisierung in der Lehre wird im Moment viel diskutiert. Die Meinungen gehen weit auseinander und hängen auch sehr von den jeweiligen Fächern und Fachinhalten ab.

Es gibt im Fachbereich hervorragende Beispiele, wie Digitalisierung gelingen kann. Wir wollen mit Ihnen darüber diskutieren, was unsere Erwartungen sind, welchen Nutzen wir aus Digitalisierung ziehen können, welche Rahmenbedingungen vorhanden sein müssen, wo klassische Lehrmethoden vorzuziehen sind, welche Vor-/Nachteile es für die Studierenden hat.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme aller Lernenden und Lehrenden und interessante Diskussionen.

Aktualisiert von: Redaktion FB1