Zum Hauptinhalt springen

Team

Team des Arbeitsbereichs Interkulturelle Bildung

Leitung

Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu (Hochschullehrerin)

Sekretariat des Arbeitsbereichs

Britta von Schaper 

Team des Arbeitsbereichs

Dr. Ahmet Murat Aytaç

Katja Baginski (Pädagogische Leitung der Lehr- Lernwerkstatt Fach*Sprache*Migration und Doktorandin)

Dennis Barasi (Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lektor und Doktorand)

Dr. Çiğdem Bozdağ (Marie Curie Fellow)

Torben Dittmer (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Dr. Christoph Fantini (Koordinator für die Lehre)

Barbara Johanna Funck (Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin)

Lydia Heidrich (Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin)

Matthias Linnemann (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Dr. Dita Vogel (Senior Researcher) 

Prof. Dr. Betül Yarar (Researcher)

Lehrbeauftragte ⇛

Ehemalige ⇛

News

Corona und Bildungs(un)gerechtigkeit:

Yasemin Karakaşoğlu unterschreibt als eine der Erstunterzeichner*innen den Offenen Brief des Deutschen Schulportals an die KMK. In diesem Brief fordern 42 Bildungsexpert*innen, Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Verhältnissen bei der Schuleröffnung vorrangig zu berücksichtigen.

Im Rahmen der Dokumentation "Herausforderungen und Chancen von Zuwanderung an Bremer Schulen" veröffentlichten Dita Vogel und Marguerite Lukes (Deutschlernen auf dem Weg zum Abitur) sowie Katja Baginski ("Deutsch und Fachunterricht von Anfang an") zwei Publikationen. Die Dokumentation wurde von der GEW Bremen herausgegeben und ist hier erhältlich.

Linnemann, Matthias (2020): Fachkompetenzen und Unterrichtssprache parallel entwickeln. Impulse aus Schweden für den Umgang mit neuzugewanderten Schüler*innen.TraMiS-Arbeitspapier 6. Bremen: Universität Bremen. Fachbereich 12. Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung.

Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril mit ihrer Stellungnahme "Sars-CoV-2 und die (un)gleiche Vulnerabilität von Menschen" in ihrer Funktion als Vorsitzende des Rates für Migration.

Die Sprechstunden der Mitglieder des Arbeitsbereichs Interkulturelle Bildung finden aufgrund des Coronavirus bis auf Weiteres nicht an der Universität statt, bitte senden Sie Ihre Anfragen per Mail an die entsprechenden Mitarbeiter*innen.