Zum Hauptinhalt springen

Dennis Barasi

Dennis Barasi

M.Ed. (Mathematik und Geschichtswissenschaft), Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lektor und Doktorand

SprechstundenDie Sprechstunden finden aufgrund des Coronavirus bis auf Weiteres nicht an der Universität statt, bitte senden Sie Ihre Anfragen per Mail an barasi@uni-bremen.de
Tel.:0421 218- 69129
Email:barasiprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:GW 2 / A 2.521
AnschriftUniversität Bremen
Fachbereich 12
Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung
Postfach 330440, 28334 Bremen
©Matej Meza

Zur Person

Dennis Barasi ist seit Dezember 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen. Seit Oktober 2017 arbeitet er zudem auch als Lektor an der Universität Bremen. Infolgedessen lehrt er in den Bachelor- und Masterstudiengängen im Rahmen des Moduls "Umgang mit Heterogenität in der Schule" zum Thema Rassismuskritik und politischer Positionierung in der Migrationsgesellschaft. Zusätzlich koordiniert Barasi die Ringvorlesung in diesem Modul und fungiert als Administrator des dazugehörigen Blogsystems. Seit 2018 arbeitet er auch im Projekt "Schnittstellen gestalten - Qualitätsoffensive Lehrerbildung" und wirkt am "Teilprojekt II: e-Portfolio mit".

Im Dezember 2016 erwarb Barasi seinen Master of Education an der Universität Bremen mit den Fächern Mathematik und Geschichtswissenschaft, wobei er seinen Abschluss im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung (AbIB) erwarb. Mit seiner mit dem Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien (Kategorie: Förderpreis) ausgezeichneten und an der Grounded Theory orientierten Masterthesis zum Thema "Rassismusbezogene Deutungsmuster am Beispiel der Diskussion zur Flüchtlingspolitik im universitären Raum" untersuchte er die universitäre Lehrer*innenausbildung aus einer rassismuskritischen Perspektive heraus. Seinen Bachelor im Fach Mathematik beendete er 2014 am Kompetenzzentrum für Klinische Studien Bremen (KKSB) mit einer Arbeit zur Kreditrisikomodellierung. Vor seiner Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitete Barasi bereits von Februar 2015 bis Dezember 2016 als studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung im Rahmen der Ringvorlesung des Moduls "Umgang mit Heterogenität in der Schule". Hiebei fungierte er auch als Administrator des dazugehörigen Blogsystems.

Auszeichnungen

  • Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien (Kategorie: Förderpreis) (2018)

Mitgliedschaften

  • Assoziiertes Mitglied der DGfE
  • Mitglied der Lenkungsgruppe des Moduls "Umgang mit Heterogenität in der Schule" an der Universität Bremen (Gemeinsam mit Yasemin Karakaşoğlu, Christoph Fantini, Eileen Schwarzenberg, Natascha Korff, Ingrid Arndt, Andrea Daase und Anne Gadow)
  • Mitglied der Steuergruppe des Arbeitsbereichs "Interkulturelle Bildung" an der Universität Bremen (Gemeinsam mit Yasemin Karakaşoğlu, Christoph Fantini, Dita Vogel und Britta von Schaper)

Publikationen und Vorträge

Veröffentlichungen

Fereidooni, Karim; Barasi, Dennis; Doğmuş, Aysun; Lück, Esther van (i.E.): Expertise zu "Rassismus und Bildung mit speziellem Fokus auf Schule und Hochschule". In: Cihan Sinanoğlu und Steffen Beigang (Hrsg.): Nationaler Diskriminierungs- und Rassismusmonitoring (NaDiRa). Berlin: DeZIM.

Funck, B. Johanna; Barasi, Dennis (i.E.): Praxiselemente in der universitären Lehramtsausbildung der Migrationsgesellschaft – Erfahrungen mit der Evaluation langfristiger Auswirkungen eines Praxisprojekts auf die Professionalisierung von Lehrkräften. In: Lisa Otto, Kristina Peuschel und Sandra Steinmetz (Hg.): Theorie-Praxis-Verzahnung in der Lehrkräftebildung. Ergebnisse aus dem Netzwerk „Stark durch Diversität“. Münster und New York: Waxmann, S. 81-100.

Barasi, Dennis (2021): Rezension zu: Doreen Cerny, Manfred Oberlechner (Hrsg.) (2019): Schule - Gesellschaft - Migration. Beiträge zur diskursiven Aushandlung des schulischen Lern- und Bildungsraums aus theoretischer, empirischer, curricularer und didaktischer Perspektive. Opladen, Berlin und Toronto: Verlag Barbara Budrich GmbH. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/rezensionen/27546.php.

Doff, Sabine u.a. (2019): Abschlussbericht. Qualitätsoffensive Lehrerbildung-Projekt: „Schnittstellen gestalten – das Zukunftskonzept für die Lehrerbildung an der Universität Bremen“. Bremen: Universität Bremen. Verfügbar unter: https://www.tib.eu/de/suchen/id/TIBKAT:1748062050/ 

Barasi, Dennis (2019): Dennis Barasi. Förderpreisträger. In: Präsidentin der Universität Augsburg (Hrsg.): 20 Jahre Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien (Augsburger Universitätsreden 79). Ansprachen und Reden anlässlich des Jubiläumssymposiums und der Preisverleihung am 9. Juli 2018, S. 109-110.

Vorträge, Präsentationen und Moderationen

Moderation des Slots „Didaktik der Naturwissenschaften und Mathematik“ im Rahmen der Tagung „Schule und Unterricht in der Migrationsgesellschaft. Allgemeine und fachdidaktische Perspektiven“ am 17.07.21 an der Universität Regensburg (Die Tagung findet in einem digitalen Format statt.). 

„Rassismus oder Rassismen? Eine Diskussion und ihre Relevanz für (angehende) Lehrkräfte“, Vortrag am 13.07.21 im Rahmen der Ringvorlesung „Umgang mit Heterogenität in der Schule“ an der Universität Bremen. Gemeinsam mit Yasemin Karakaşoğlu.

Posterpräsentation zum Dissertationsprojekt „Das Verhandeln von Migration in der universitären Lehramtsausbildung der Migrationsgesellschaft“ im Rahmen des DGfE-Kongresses 2020 - "Optimierung" am 17.03.2020 an der Universität zu Köln (Digital ausgestellt) (double blind peer review). 

„(De-)Thematisierung von Flucht und Bildung in der universitären Lehramtsausbildung – Eine rassismuskritische Perspektive“, Vortrag am 26.11.2018 an der Universität Bremen.

Podiumsgespräch mit den PreisträgerInnen im Rahmen der Preisverleihung des Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses, 09.07.2018 in Augsburg.

Workshops

p:ier als verknüpfendes Element im Modul „Umgang mit Heterogenität in der Schule“ im Rahmen der Fachtagung „Willkommen bei p:ier – dem interaktiven e-Portfoliosystem der Universität Bremen“ am 10.05.2019 an der Universität Bremen. Gemeinsam mit Yasemin Karakaşoğlu.

Lehrveranstaltungen

SoSe 2021

  • Rassismuskritik und Bildungsinstitutionen (Seminar)
  • Politische und weltanschauliche Positionierung in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Migrationsgesellschaftliche Diskurse in der universitären Lehramtsausbildung der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Begleitseminar für das Orientierungspraktikum, BiPEb 2019 (Praktikumsbegleitung)
  • Vortrag "Rassismus oder Rassismen? Eine Diskussion und ihre Relevanz für (angehende) Lehrkräfte" im Rahmen der Ringvorlesung "Umgang mit Heterogenität in der Schule" (Gemeinsam mit Yasemin Karakaşoğlu)
  • Koordination und Administration der Ringvorlesung "Umgang mit Heterogenität in der Schule"

WiSe 2020/21

  • Das Sprechen über Migration - Eine rassismuskritische Perspektive auf (Hoch-)Schulen in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Rassismuskritik und Bildungsinstitutionen (Seminar) - In Kooperation mit Jeff Bale (University of Toronto)
  • Politische und weltanschauliche Positionierung in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Migrationsgesellschaftliche Diskurse in der universitären Lehramtsausbildung der Migrationsgesellschaft (Seminar)

SoSe 2020

  • Das Sprechen über Migration - Eine rassismuskritische Perspektive auf (Hoch-)Schulen in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Begleitseminar für das Orientierungspraktikum, BiPEb 2019 (Praktikumsbegleitung)
  • Koordination und Administration der Ringvorlesung "Umgang mit Heterogenität in der Schule"

WiSe 2019/20

  • Politische und weltanschauliche Positionierung in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Das Sprechen über Migration - Eine rassismuskritische Perspektive auf (Hoch-)Schulen in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Migrationsgesellschaftliche Diskurse in der universitären Lehramtsausbildung der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Koordination und Administration der Ringvorlesung "Umgang mit Heterogenität in der Schule"

SoSe 2019

  • Politische und weltanschauliche Positionierung in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Das Sprechen über Migration - Eine rassismuskritische Perspektive auf (Hoch-)Schulen in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Begleitseminar für das Orientierungspraktikum, BiPEb 2019 (Praktikumsbegleitung)
  • Koordination und Administration der Ringvorlesung "Umgang mit Heterogenität in der Schule"

WiSe 2018/19

  • Politische und weltanschauliche Positionierung in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Das Hinterfragen des Selbstverständlichen – Rassismuskritik im Kontext von Zugehörigkeitsordnungen (Seminar)
  • Was macht Migration mit (Hoch-)Schulen? Aktuelle Perspektiven auf Bildungsorganisationen in der Migrationsgesellschaft (Seminar) – Gemeinsam mit Barbara Funck und Lydia Heidrich
  • Koordination und Administration der Ringvorlesung „Umgang mit Heterogentität in der Schule“

SoSe 2018

  • Politische und weltanschauliche Positionierung in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Koordination und Administration der Ringvorlesung „Umgang mit Heterogentität in der Schule“

WiSe 2017/18

  • Politische und weltanschauliche Positionierung in der Migrationsgesellschaft (Seminar)
  • Das Hinterfragen des Selbstverständlichen - Rassismuskritik im Kontext von Zugehörigkeitsordnungen (Seminar)

SoSe 2017

  • Das Hinterfragen des Selbstverständlichen - Rassismuskritik im Kontext von Zugehörigkeitsordnungen (Seminar)

Projekte

Dissertationsprojekt: Diskursive Aushandlungsprozesse von Migration in der universitären Lehramtsausbildung der Migrationsgesellschaft - Eine rassismuskritische Perspektive (2017-laufend).

Organisation der Fachgesprächs-Reihe am Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung Internationale Forschungsimpulse für die Lehrer*innenbildung in der Migrationsgesellschaft (2015-laufend).

Mitglied im Projekt Schnittstellen gestalten - das Zukunftskonzept für die Lehrerbildung an der Universität Bremen – Teilprojekt II: e-Portfolio (2018-2019).

Verfassen des Forschungsantrags zum Projekt In-Formelle Möglichkeiten und Grenzen der Hochschulbildung im Spiegel der Erfahrungen Geflüchteter an deutschen Hochschulen und Einreichung bei der VW-Stiftung. Gemeinsam mit Yasemin Karakaşoğlu, Paul Mecheril und Noelia Paola Streicher (2016-2017).