Zum Hauptinhalt springen

Anika Wittkowski

Ehemalige Mitarbeiterin im Arbeitsbereich, Lehrbeauftragte

Sprechstunde:Nach vorheriger Absprache per Mail.
Telefon:+49 (0)421 218-69228
Email:wittkowskiprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Anschrift:Universitäts-Boulevard 11/13, 28359 Bremen
Raum:GW2, Raum A 2.522
Anika Wittkowski

Forschungsschwerpunkte

  • Professionalisierung von frühpädagogischen Fachkräften
  • Professionelles Handeln von pädagogischen Fachkräften im Elementarbereich
  • Anschlussfähigkeit, Kooperation und Übergangsgestaltung zwischen Elementar- und Primarbereich
  • Frühe mathematische Bildung im Elementarbereich / mathematikdidaktische Handlungskompetenz
  • Forschendes Studieren in der Lehramtsausbildung

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

im WiSe 2019/2020

BiPEb EW-L E 3(a): dienstags von 12-14 Uhr: Einführung in die allgemeine Didaktik für den Elementarbereich (GW 2 B 2890)

im SoSe 2017

BiPEb EW-L E/P Bachelor Abschlussmodul
Donnerstags von 12-14 Uhr: Begleitveranstaltung für B.A.-Abschlussarbeiten im Arbeitsgebiet Grundschulpädagogik/Elementarpädagogik (SpT C3140, zusammen mit Prof. Dr. Robert Baar)

im WiSe 2016/2017

BiPEb EW-L E/P 1(c):
Montags von 12-14 Uhr: Theorie und Praxis pädaogischer Beziehungsgestaltung, Konfliktbewältigung und Zusammenarbeit mit Eltern (SFG 1060)
Donnerstags von 08-10 Uhr: Beziehungsgestaltung in pädagogischen und institutionellen Kontexten (SFG 1030)

BiPEb EW-L E/P Bachelor Abschlussmodul
Dienstags von 14-16 Uhr (unregelmäßig) + Blocktermine im SoSe 2017: Begleitveranstaltung für B.A.-Abschlussarbeiten im Arbeitsgebiet Grundschulpädagogik/Elementarpädagogik (GW 2 B 1.750)

im SoSe 2016

BiPEb EW L2 P:
Praktikum: Begleitseminar für das Orientierungspraktikum, OP-BiPEB 2016

im SoSe 2015

BiPEb EW L2 P:
Praktikum: Begleitseminar für das Orientierungspraktikum, OP-BiPEB 2015

im WiSe 2014/2015

BiPEb EW L 4 (c):
Dienstags von 12-14 Uhr + Blocktermine: Institutionelle Entwicklung und Qualitätssicherung in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (GW 2 B2890, zusammen mit Diana Wenzel-Langer)

Curriculum Vitae

    seit 03/2018

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Durchgängige Bildung von 0-10." Mitarbeit bei der Erstellung einer konzeptionellen Grundlage für die Unterstützung von Lernprozessen, die Entwicklungsbegleitung und Erziehung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen. Gefördert durch Mittel der Senatorin für Kinder und Bildung, Bremen.

    bis 10/2019

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik, Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Bremen.

    Ämter:

    • Stellvertretende Vorsitzende der Lehreinheit Frühpädagogik
    • Sprecherin des Doc-Netzwerkes für Forschungsmethoden im FB 12, gefördert von BYRD, Universität Bremen

    04/2017 - 09/2019

    Wissenschaftliche Angestellte im Projekt "For BiPEb: Forschendes Studieren in den Bildungswissenschaften des Primar- und Elementarbereichs" (MP2, ForstAintegriert, gefördert vom BMBF) im Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Bremen.

    08/2014 - 09/2017

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik, Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Bremen.

    Ämter:
    • Organisatorin der Fachgesprächsreihe "Bildung von Anfang an", Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik, Universität Bremen (11/2015-09/2017)
    • Sprecherin des Mittelbaus im FB 12, Universität Bremen (04/2015-09/2017)
    • Sprecherin des Doc-Netzwerkes für Forschungsmethoden im FB 12, gefördert von BYRD, Universität Bremen (ab 10/2016)
    • Vertreterin des Akademischen Mittelbaus im Zentrumsrat, Universität Bremen (ab 06/2017)

    01/2014 – 07/2014

    Akademische Mitarbeiterin an der PH Freiburg im BMBF-Verbundprojekt AnschlussM.
    Anschlussfähigkeit der mathematischen Überzeugungen und Praktiken von Erzieher/innen und Grundschullehrer/innen als Bedingung der Vernetzung von Elementar- und Primarbereich - eine repräsentative Studie in zwei Bundesländern“  www.anschluss-m.uni-bremen.de

    10/2012 – 01/2014

    M.Ed. für das Lehramt an Grund- und Sekundarschulen mit dem Schwerpunkt Grundschule an der Universität Bremen.
    Titel der Masterarbeit: Mathematiklernen im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule. Fallstudien zu Überzeugungen und Praktiken von ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen.

    01/2013 – 12/2013

    Studentische Mitarbeiterin im BMBF-Verbundprojekt AnschlussM an der Universität Bremen sowie an der PH Freiburg.

    05/2011 – 12/2012

    Studentische Mitarbeiterin im Arbeitsgebiet Elementar- und Grundschulpädagogik an der Universität Bremen.

    10/2009 – 09/2012

    B.A. Fachbezogene Bildungswissenschaften (Grundschullehramtsstudium) mit dem Schwerpunkt Elementarbereich an der Universität Bremen.
    Titel der Bachelorarbeit: Zusammenarbeit mit Eltern an Bremer Grundschulen.

    Mitgliedschaften

    Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)

    Publikationen

    2020

    Wittkowski, Anika (im Erscheinen, 2020). 'Es ist im Prinzip Mathe, aber wir benennen es nicht [so]' - Mathematikdidaktische Handlungsbegründungen von pädagogischen Fachkräften. In Bianca Bloch, Lucie Kluge, Hoa Mai Tran & Zehbe, Katja (Hrsg.), Pädagogik der frühen Kindheit im Wandel. Gegenwärtige Herausforderungen und Wirklichkeiten in frühpädagogischen Handlungsfeldern. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

    Wittkowski, Anika; Baar, Robert; Thünemann, Silvia & Korff, Natascha (im Erscheinen, 2020). Studentische Erwartungen berücksichtigen, Diversität als Ressource begreifen - Studiengangsentwicklung im Grundschullehramt. In Thomas Hoffmeister, Henning Koch & Peter Tremp (Hrsg.), Forschendes Lernen als Studiengangsprofil. Zum Lehrprofil einer Universität. Wiesbaden: Springer Verlag.

    2019

    Baar, Robert, Thünemann, Silvia & Wittkowski, Anika (im Erscheinen, 2019). Perspektiven Lehramtsstudierender auf Forschendes Studieren. Eine empirische Untersuchung. In Claudia Mertens et al. (Hrsg.), Tagungsband Zur Erforschung forschenden Lernens. Münster: Waxmann.

    Wittkowski, Anika; Korff, Natascha; Thünemann, Silvia & Baar, Robert (2019). For BiPEb – Forschendes Studieren in den Bildungswissenschaften des Primar- und Elementarbereichs. In: Resonanz. Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen, S. 32-37.

    2018

    Wittkowski, Anika; Baar, Robert; Korff, Natascha & Thünemann, Silvia (2018). Forschendes Studieren in der Lehramtsausbildung an der Universität Bremen – eine diversitätssensible Curriculumsentwicklung. In Nils Neuber, Walther Paravicini & Martin Stein (Hrsg.), Forschendes Lernen - the wider view. Eine Tagung des Zentrums für Lehrerbildung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 25. bis 27.09.2017 (Schriften zur Allgemeinen Hochschuldidaktik 3) (S. 495-496). Münster: WTM Verlag.

    2016

    Howe, Sonja; Wenzel-Langer, Diana & Wittkowski, Anika (2016). Anschlussfähige Bildungsprozesse im Elementar- und Primarbereich: Von der Kinderbetreuung zur frühkindlichen Bildung und pädagogischen Professionalisierung. In Heike Hahn, Ilona Esslinger-Hinz & Argyro Panagiotopoulou (Hrsg.), Paradigmen und Paradigmenwechsel in der Grundschulpädagogik (Entwicklungslinien der Grundschulpädagogik Bd. 12) (S. 151-171). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. 

    Schuler, Stephanie; Bönig, Dagmar; Thöne, Bernadette; Wenzel-Langer, Diana & Wittkowski, Anika (2016). Anschlussfähigkeit von Kindergarten und Grundschule. In Gerald Wittmann, Anne Levin & Dagmar Bönig (Hrsg.), AnschlussM. Anschlussfähigkeit mathematikdidaktischer Überzeugungen und Praktiken von ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen (S. 19-39). Münster: Waxmann.

    Schuler, Stephanie; Wittmann, Gerald; Bönig, Dagmar; Thöne, Bernadette; Wittkowski, Anika & Pelzer, Maria (2016). Qualitative Untersuchung. In Gerald Wittmann, Anne Levin & Dagmar Bönig (Hrsg.), AnschlussM. Anschlussfähigkeit mathematikdidaktischer Überzeugungen und Praktiken von ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen (S. 40-63). Münster: Waxmann.

    Wittkowski, Anika; Carle, Ursula & Wittmann, Gerald (2016). Mathematik im Elementarbereich: Begründungsdimensionen und bedeutsame Rahmenbedingungen für das (mathematik-)didaktische Handeln von ErzieherInnen. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016 (S. 1511-1512). Münster: WTM Verlag.

    2015

    Carle, Ursula; Wittmann, Gerald; unter Mitarbeit von Anika Wittkowski (2015). Schlussbericht zum Verbundvorhaben 'Anschlussfähigkeit der mathematikdidaktischen Überzeugungen und Praktiken von ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen als Bedingung der Vernetzung von Elementar- und Primarbereich - eine repräsentative Untersuchung in zwei Bundesländern (AnschlussM)'. Bremen: Universität Bremen, Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik.

    Hegemann-Fonger, Heike & Wittkowski, Anika (2015). Übergang – Transition. Lemma in: Rißmann, Michaela (Hrsg.), Lexikon Kindheitspädagogik. Köln, Kronach: Carl Link (Wolters Kluwer), S. 512-513.

    Schuler, Stephanie; Wittmann, Gerald; Pelzer, Maria & Wittkowski, Anika (2015): Zwischen Interessen der Kinder und Schulvorbereitung – Überzeugungen von ErzieherInnen zum Mathematiklernen im Kindergarten und im Übergang zur Grundschule. Frühe Bildung, 4(4), 196-202.

    Wittkowski, Anika (2015). [Rezension des Buches Elementarbildung Bachelor/Master von Diemut Kucharz u.a.]. Die Grundschulzeitschrift, 29(281), 54-55.

    Wittkowski, Anika (2015). „Dieses Kind kommt nicht in die Schule und ist leer“ – Mathe im Kindergarten. Kita aktuell, 22(1), 22-24.

    2014

    Wittmann, Gerald; Schuler, Stephanie; Pelzer, Maria & Wittkowski, Anika (2014). Anschlussfähigkeit der mathematikdidaktischen Überzeugungen von ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen. Beiträge zum Mathematikunterricht (online), 2, 1319-1322. URL: https://eldorado.tu-dortmund.de/bitstream/2003/33370/1/BzMU14-4ES-Wittmann-139.pdf

    Wittkowski, Anika (2014). Mathematiklernen im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule. Fallstudien zu Überzeugungen und Praktiken von Erzieher/innen und Grundschullehrer/innen. Nicht veröffentlichte Masterarbeit. Bremen: Universität Bremen, Fachbereich 12, Bildungs- und Erziehungswissenschaften.

    Vorträge und Poster

    2019

    "Zur Erforschung Forschenden Lernens. Implikationen für Lehrer*innenbildung, Wissenschaft und Praxis", Fachtagung an der Universität Bielefeld, Workshop, Warum soll ich forschen wollen? - Studentische Vorstellungen zum Forschenden Lernen und daraus ableitbare Implikationen für die Hochschuldidaktik (Bielefeld, 14.02.2019, Anika Wittkowski, Dr. Silvia Thünemann, Prof. Dr. Natascha Korff, Prof. Dr. Robert Baar)

    2018

    Vorstellung des Dissertationsprojektes im Rahmen der 15. Jahrestagung der Nachwuchswissenschaftler*innen der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit (Sektion 8, DGfE), Einzelvortrag, Mathematikdidaktische Handlungsbegründungen von pädagogischen Fachkräften im Elementarbereich (Bamberg, 14.-15.09.2018, Anika Wittkowski)

    Vorstellung des Dissertationsprojektes im Rahmen des 4. Forschungs- und Netzwerktreffens der Sektion Schulpädagogik, Einzelvortrag, Mathematikdidaktische Handlungsbegründungen von pädagogischen Fachkräften im Elementarbereich (Bremen, 23.-24.02.2018, Anika Wittkowski)

    2017

    "Forschendes Lernen - the wider view", Tagung des ZfL der Universität Münster, Poster, Forschendes Studieren in der Lehramtsausbildung an der Universität Bremen - eine diversitätssensible Curriculumsentwicklung (Münster, 25.-27.09.2017, Anika Wittkowski, Prof. Dr. Robert Baar, Prof. Dr. Natascha Korff, Dr. Silvia Thünemann)

    2016

    50. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Poster, Mathematik im Elementarbereich: Begründungsdimensionen und bedeutsame Rahmenbedingungen für das (mathematik-)didaktische Handeln von ErzieherInnen (Heidelberg, 07.03-11.03.2016, Anika Wittkowski, Prof. Dr. Ursula Carle, Prof. Dr. Gerald Wittmann)

    2014

    EECERA 2014, Poster, “Math is everywhere” – beliefs of elementary and primary school teachers concerning the early mathematics education (Kreta, 07.-10.09.2014, Diana Wenzel Langer, Anika Wittkowski)

    GEPF-Tagung, 2. Tagung der Arbeitsgruppe für empirische Bildungsforschung, Vortrag, Computergestützte Erfassung mathematikdidaktischer Kompetenzen und Überzeugungen von ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen (Frankfurt, 03.-05.03.2014, Prof. Dr. Gerald Wittmann, Prof. Dr. Anne Levin, Katja Meyer-Siever, Dr. Stephanie Schuler, Anika Wittkowski)

    48. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, Vortrag, Professionsspezifische Unterschiede der mathematikdidaktischen Überzeugungen von ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen (Koblenz, 10.-14.03.2014, Prof. Dr. Gerald Wittmann, Maria Pelzer, Dr. Stephanie Schuler, Anika Wittkowski)

    3. Vernetzungstreffen im BMBF-Förderbereich „Kooperation von Elementar- und Primarbereich“, Poster, Mathematikdidaktische Überzeugungen und Praktiken von ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen (Bonn, 27.-28.01.2014, Katja Meyer-Siever, Anika Wittkowski, Prof. Dr. Ursula Carle, Prof. Dr. Gerald Wittmann)