Zum Hauptinhalt springen

draufhaber.tv

draufhaber TV Logo

Projekt: draufhaber.tv

Draufhaberinnen und Durchblicker - BMBF gefördertes Verbundprojekt in der beruflichen Online-Community-Forschung

In der Förderlinie "Web 2.0 Technologien in der beruflichen Qualifizierung" des BMBF wird ein Verbundprojekt mit einer Gesamtsumme von 1,6 Mio. EUR und einer Laufzeit von 3 Jahren gefördert. Beteiligt sind das Bremer Institut für Bildungsforschung (Prof. Dr. Karsten D. Wolf, Verbundkoordination, Mediendidaktik und -pädagogik), das Institut für Technik und Bildung (Prof. Dr. Michael Gessler, Berufspädagogik) sowie das Institut für Informationsmanagement Bremen (Prof. Dr. Andreas Breiter, Informatik). Als Praxispartner konnte die deutschlandweite bekannte Bremer Agentur construktiv GmbH gewonnen werden.

Draufhaber.tv wird ein Online-Videoportal für Jugendliche in der Berufsorientierung, Auszubildende, junge Berufstätige und Arbeitssuchende, auf dem die Mitglieder zeigen können, über welche handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten sie verfügen. Konkret bedeutet das: Jugendliche und junge Erwachsene filmen mit ihren eigenen Handys oder Videokameras, wie sie eine handwerkliche Tätigkeit besonders gut beherrschen (Performancevideos: "Draufhaber") oder besonders gut erklären können (Erklärvideos: "Durchblicker"). Das dafür bereitgestellte Portal erlaubt per eingebundenem Werkzeug Videos zu verändern ("re-mix") und didaktisch anzureichern. Die User können ein eigenes Portfolio ihrer hochgeladenen Videos aufbauen, mit dem sie sich z.B. auch bei zukünftigen Arbeitgebern vorstellen (Demonstration der Employability) sowie Interessensgruppen zu Themenbereichen bilden können ("Channels"). Über Antworten in Form von Videobeiträgen soll ein Diskurs zu beruflichen Fertigkeiten ermöglicht werden.

Die Forschungsziele der am Projekt beteiligten Wissenschaftler/innen sind interdisziplinär ausgerichtet. Mediendidaktisch wird untersucht, wie und was die Jugendlichen bei der Erstellung der Videos und durch deren Austausch lernen und ob sich sogenannte Lerngemeinschaften entwickeln. Aus einer medienpädagogischen Sicht ist zu klären, ob es gegebenenfalls Probleme mit der gegenseitigen Kritik gibt (Cyberbullying) und wie verschiedene digitale, kulturelle und soziale Klüfte zu überbrücken sind. Die Berufspädagogen interessieren sich für Fragen nach dem Aufbau von beruflicher Identität sowie der Förderung einer Employability. Aus informatischer Sicht geht es nicht nur um die spezifischen technischen Anforderungen an Videoplattformen und deren Benutzbarkeit, sondern auch um Fragen der Absicherung von Persönlichkeitsrechten (Datenschutz bzw. Urheberrechte).

Durch die enge Zusammenarbeit von Forscherinnen und Forschern unterschiedlicher Fachrichtungen in Verbindung mit einem Praxispartner besteht die besondere Chance, im regionalen Kontext Bremens eine nutzbare und nützliche Anwendung zu entwickeln und diese dann deutschlandweit zu verbreiten.

Über mehr über das Projekt draufhaber.tv: http://draufhaber.uni-bremen.de/

Webseite: draufhaber.tv


Ansprechpartner:

Universität Bremen (Verbundkoordination):
Bremer Institut für Bildungsforschung

Prof. Dr. Karsten D. Wolf
Tel.: +49(0)421 218-69140
Sekr.: +49(0)421 218-69026
Mail: wolf(at)uni-bremen.de

Institut Technik und Bildung

Prof. Michael Gessler
Tel.: +49(0)421 218-8936
Sekr.: +49(0)421 218-69022
Mail: mgessler(at)uni-bremen.de
http://www.itb.uni-bremen.de

Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH

Prof. Dr. Andreas Breiter
Tel.: +49(0)421 218-7525
Sekr.: +49(0)421 218-2674
Mail: abreiter(at)ifib.de
http://www.ifib.de

construktiv GmbH

ppa. Stefan Büschler
Telefon: +49-421-27867-14
Mail: sb(at)construktiv.de
WWW: http://www.construktiv.de

  • BMBF Logo
  • ESF Logo
  • EU Logo