Zum Hauptinhalt springen

Inklusive Pädagogik - Schwerpunkt Didaktik

Herzlich Willkommen auf der Seite des Arbeitsgebiets Inklusive Pädagogik, Schwerpunkt Didaktik

Leitung des Arbeitsgebietes:

Prof. Dr. Natascha Korff

Aufgrund einer Softwareumstellung ist diese Seite aktuell nicht auf dem neusten Stand. Eine Überarbeitung erfolgt in Kürze.

Laufende Forschungsprojekte:

NEU ab Herbst 2019: Inklusive Schulentwicklung in der Stadtgemeinde Bremerhaven

  • Prozessbegleitung und wissenschaftliche Begleitforschung
  • in Kooperation mit dem Magistrat Bremerhaven, Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Robert Baar

Studien-Praxis-Projekte: Inklusiven Schul- und Unterrichtsentwicklung in professionellen Lerngemeinschaften, Phase 2

  • Teilprojekt 3 der Qualitätsoffensive Lehrerbildung
  • Teilprojektsprecherin
  • Projekleitung gemeinsam mit Prof. T.S. Idel; Prof. D.Bönig, Prof. H. Schecker
  • Mitarbeiterin im Arbeitsgebiet Inklusive Pädagogik/Didaktik: Christina Tietjen
  • Laufzeit 07/2019-12/2023

Research-based teaching for inclusive education in Namibia and Bremen

  • Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Frank J Müller
  • Mitarbeiterin im Projekt: Jenny Bredull
  • Laufzeit 2019 – 2022
  • Förderung durch den DAAD - Aufbau fachbezogener Partnerschaften

Im Zentrum des Projektes mit dem Department for Educational Psychology and Inclusive Education der University of Namibia steht die gemeinsamen Entwicklung und Durchführung von Seminaren zur Begleitung der Masterabschlussphase während jährlicher wechselseitiger forschungsbezogener Aufenthalte mit Studierenden und Lehrenden. In diesem Rahmen erfolgt  die kooperative Weiterentwicklung des Masterstudienganges Inclusive Education an der University of Namibia sowie hochschuldidaktische Qualifizierungen zum Forschenden Studieren.

Vernetzung inklusive? Lehrkräfte für Unterricht ohne Ausschluss qualifizieren.

  • (studentische) Mitarbeiterinnen im Projekt: Mira Telscher und Anne Montanus
  • Laufzeit 2019 – 2020
  • Förderung durch die Max-Träger-Stiftung

Aufbauend auf einer Pilotstudie widmet sich das Vorhaben in einer Interview- und Fragebogenerhebung der Frage, welche Handlungs- und Reflexionskompetenzen für Unterricht im inklusiven Setting in der Primarstufe relevant sind und – am Beispiel des Studienganges an der Universität Bremen – wie deren Aufbau im Lehramtsstudium angebahnt werden kann.

„For BiPEb“: Forschungsorientiertes Studieren in den Bildungswissenschaften des Primar- und Elementarbereichs

  • Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Robert Baar und Dr. Silvia Thünemann (FB12)
  • Mitarbeiterin im Projekt: Anika Wittkowski
  • Zeitraum: April 2017 – Juni 2019

In diesem im Rahmen von ForstAintegriert erfolgreich eingeworbenen Projektes sollen in den nächsten 2,5 Jahren Möglichkeiten eruiert werden, Forschendes Studieren im Bachelor Lehramt Grundschule und Inklusive Pädagogik verstärkt und systematisch in das Curriculum zu implementieren. Bestehende Angebote werden hierfür evaluiert, überarbeitet und systematisch miteinander verbunden.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Seite der Forschungswerkstatt Erziehungswissenschaft.


  • im Projektverbund 4DiF (Entwicklungsverbund der Universitäten Bremen, Dortmund, Gießen und Oldenburg zur Lehrerbildung zu Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen)
  • gefördert von der Telekom Stiftung  
  • Eindrücke aus dem Projekt finden sich im Online Magazin Mint Lehrerbildung der Telekom Stiftung www.mint-lehrerbildung.de/home/#!/Diagnose-und-Foerderung-heterogener-Lerngruppen
  • an der Universität Bremen in Kooperation mit Prof. Dr. Dagmar Bönig, Prof. Dr. Angelika Bikner-Ahsbahs, Prof. Dr. Christine Knipping und Dr. Silvija Markic
  • Laufzeit 10/2014-12/2017
  • Veröffentlichung der Projektergebnisse des Teilprojektes "Lernumgebungen für inklusiven Mathematikunterricht" finden sich u.a. in:
    • Korff, N. & Bönig, D. (2018). Vernetzung inklusions- und mathematikdidaktischer Professionalisierung durch kooperative Lehre. In Beiträge zum Mathematikunterricht 2018. Münster: WTM-Verlag.
    • Bikner-Asbahs, A., Bönig, D. & Korff, N. (2017). Inklusive Lernumgebungen im Praxissemester: Gemeinsam lehrt und lernt es sich reflexiver. In C. Selter, S. Hußmann, C. Hößle, C. Knipping & K. Lengnink (Hrsg.), Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen – Theorien, Konzepte und Beispiele aus der MINT-Lehrerbildung (S. 107-128). Münster: Waxmann.

Warum Natascha Korff und Dagmar Bönig für das Projekt im Praxissemester zusammenarbeiten, erfahren Sie hier...