Zum Hauptinhalt springen

Reiske, Jennifer

Jennifer Reiske

Sprechstundenim WS 17/18 Di 12-13h und Do 13-14h n.V.
SekretariatAnja Müller (GW2, Zimmer A 2.610) ist zurzeit nicht erreichbar.
Tel.: +49 (0)421 218-69433 
Email:reiskeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:Universitäts-Boulevard 11/13, GW2, Raum B 2.040
28359 Bremen
Jennifer Reiske

Arbeitsschwerpunkte

  • Erzählentwicklung, -forschung und -förderung
  • Kinderliteratur im Primar- und Elementarbereich
  • Kreatives Schreiben im Anfangsunterricht
  • Übergang vom Elementar-/ Primarbereich

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

  • "Förderung der Erzählfähigkeit durch Vorlesen in der Kita" (Promotionsprojekt)
  • "Durchgängige Sprachbildung - Sprachliche Bildung von Anfang an" Fachliche und pädagogische Begleitung des Modellprojektes.
  • Digitale Medien inklusive! Verzahnung von digitalen Medien und inklusivem Lernen in Grundschule und Lehrerbildung; gefördert durch die Deutsche Telekomstiftung.

PRAXISMATERIAL zum Lernen mit digitalen Medien

  • Plakat Trickfilm Plakat zur Erstellung von Trickfilmen mit der App Stop Motion Studio
  • Handbuch Trickfilm Handbuch zur Erstellung von Trickfilmen mit der App Stop Motion Studio *** Hinweis für den Ausdruck: auf der linken Seite ist die Anweisung am Screen zu finden, auf der rechten jeweils ausformuliert.
  • Plakat Hörspiel Plakat zur Erstellung von Hörspielen mit der Software Audacity
  • Handbuch Hörspiel Handbuch zur Erstellung von Hörspielen mit der Software Audacity *** Hinweis für den Ausdruck: auf der linken Seite ist die Anweisung am Screen zu finden, auf der rechten jeweils ausformuliert.

Tutorial zur Erstellung eines Hörspiels

  • Einführung in Audacity Einführung in alle wichtigen Arbeitsschritte von der Erstellung eines Storyboards bis zum Export des fertigen Hörspiels

Tutorials zur Erstellung eines Trickfilms

  • Storyboard Eine Geschichte in ein Drehbuch verwandeln, eine Einführung in das Storyboard.
  • Das Ipad, Stativ und die App Einführung in das iPad, den Aufbau des Stativs, die Grundfunktionen der App Stop Motion Studio und den Legetrick
  • Töne und Geräusche Einführung in das Einfügen von Tonspuren, Verändern von Tonhöhen und das Einfügen von Geräuschen
  • Speichern, Übertragung, Schnitt Einführung in das Speichern, die Übertragung auf andere Geräte und den Schnitt

Publikationen

Reiske, Jennifer (2017): Erzählfähigkeit früh diagnostizieren. In: Peschel,Markus; Carle, Ursula (Hg.): Forschung für die Praxis. Frankfurt am Main 2017. 

Reiske, Jennifer (2017): Streitende Eltern, ein Herz voller blauer Flecke und ein Licht im tiefsten Innern. In: Bonacker, Maren; Hering, Jochen: Huckepack. Wie Bilderbücher stark machen. Weimar 2017.

Brinkmann, Erika; Bode-Kirchhoff, Nina & Reiske, Jennifer (2016)
ABC-Lernlandschaft: Ameisen-Box. Experten-Kartei zum selbstständigen Arbeiten: Herausfordernde Aufgaben zu Sprache und Schrift ab Klasse 1. Verlag für pädagogische Medien (vpm) / Lernbuchverlag 

Reiske, Jennifer u.a. (2015): Bremer RechtschreibschatzIn: Landesinstitut für Schule (Hrsg.): Begleitfaden zum "Bremer Rechtschreibschatz". Bremen

Reiske, Jennifer (mit Erika Brinkmann & Nina Bode-Kirchhoff) (2015).
ABC-Lernlandschaft: Sprachwissen - Die Kartei zum selbstständigen Arbeiten.
Verlag für pädagogische Medien (vpm) / Lernbuchverlag.

Reiske, Jennifer (2014). Jungenmärchen – Mädchenmärchen. Was bei der Auswahl zu bedenken ist. In: Grundschule Deutsch, 42, S. 10f.

Reiske, Jennifer & Hering, Jochen (2013). Klang - Rhythmus - Sprache - Dramatik. In: Grundschule Deutsch, 38, S. 7-9.

Hering, Jochen & Reiske, Jennifer (2013). So ein Theater mit hilfreichen Geistern. In: Grundschule Deutsch, 38, S. 24-26.Hering, Jochen; Reiske, Jennifer: Die Lust auf Bücher weckenQualitätskriterien von Bilderbüchern für Kleinstkinder. In: Kleinstkinder (6/12), Verlag Herder, S. 10-17. 

Reiske, Jenny (2011). Dialogisches Vorlesen - ein Weg zum Erzählen. In: Grundschule Deutsch, 29, S. 16-19

Reiske, Jenny (2010). Besuch bei Familie Wiewort. In: Grundschule Deutsch, 27, S. 38-40.

Vorträge, Workshops & Tagungen

April 2010 "Literacy in Kindergarten und Grundschule", Schwerpunkt Schriftlichkeit, Fortbildung im Rahmen des Projektes "Brückenjahr", Landkreis Osterholz.

Mai 2010 "Literacy. Kinder an Vorlesen, Erzählen und Miteinanderreden heranführen", Zentrum für Weiterbildung, Universität Bremen.

Mai 2010 "Literacy in Kindergarten und Grundschule", Schwerpunkt: Umgang mit Literatur, Fortbildung im Rahmen des Projektes "Brückenjahr", Landkreis Osterholz, Niedersachsen.

November 2010 „Setzen sechs - Fachtag Grundschule für Bremen und Bremerhaven." Schwerpunkt: Literacy - die Rolle des Bilderbuchs in der Schule, Landesinstitut für Schule, Bremen.

März 2011 "Von der Diagnose zur Förderung." 4-tägige Fortbildungsreihe im Rahmen der Sprachberatung des Landes Bremen gemeinsam mit Prof. Dr. Jochen Hering, Landesinstitut für Schule, Bremen.

Seit 2012 halbjährig „Schule und Kindheit heute“, Vortrag zur Vorbereitung ehrenamtlicher Lesehelfer, Freiwilligenagentur, Bremen.

Juni 2013 „Wie werden Kindergarten und Schule anschlussfähig?“ Vortrag und Podium gemeinsam mit Prof. Dr. Ursula Carle und Prof. Dr. Oliver Thiel zu anschlussfähigen Bildungsprozessen in Kita und Schule im Rahmen der Fachgespräche Bildung von Anfang an, Haus der Wissenschaft, Bremen.

Februar 2014 „Die Lesezeit im wissenschaftlichen Fokus“, Tagung zum eigenen Forschungsprojekt, gemeinsam ausgerichtet mit der Freiwilligenagentur Bremen, Universität Bremen.

Oktober 2016 „Übergabe“ Moderation des Fachtages des Modellstandortes Robinsbalje, Bremen.

Oktober 2016 – Januar 2017 „Vom Wortschatz zur Erzählfähigkeit“, viertägige Fortbildungsreihe für Erzieherinnen und Lehrkräfte gemeinsam mit Jochen Hering, LIS, Bremen.

Februar 2017 „Erzählen mit Bilderbüchern – Diagnose und Förderung“ Vortrag mit anschließender Workshopphase, Modellstandort Grohn, Bremen 

Februar 2017 „Bewegte Bilder: Kita- und Grundschulkinder als FilmemacherInnen“, Workshop im Rahmen der Tagung „Die Welt im Bild erfassen. Das Bilderbuch in fachdidaktischer und fachwissenschaftlicher Perspektive“, Universität Bremen.

Mai 2017 „Erzählen mit Bilderbüchern – konkrete Arbeit mit Bilderbüchern im Übergang“ Vortrag und Workshop, Modellstandort Grohn, Bremen 

Mai 2017 „Kinder in Vorkursen mit Bilderbüchern sprachlich stärken“, Fortbildung Freiwilligenagentur, Bemen.

November 2017 „Erzählfähigkeit diagnostizieren und fördern – mit Bilderbüchern“ Vortrag mit interaktiven Phasen, Modellstandort Gröpelingen, Bremen.

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Erstes und zweites Staatsexamen für Grundschulen (Fach Deutsch & Fach Ästhetische Erziehung mit Schwerpunkt Sport; didaktisches Fach Englisch; Abschlüsse: sehr gut / mit Auszeichnung (2008/2010)
  • Lehraufträge ("Vorlesen in Bremer Familien", sowie "Forschungsfragen für die Erstellung diagnostischer Dokumentationen") an der Universität Bremen (2009-2010)
  • Lehrerin an Grundschule in Bremen (2010-2014)
  • Lektorin an der Universität Bremen (seit 2010)
  • Leitung des Projektes "Durchgängige Sprachbildung von der Kita in die Grundschule" bei der Senatorin für Kinder und Bildung, Bremen (seit 2014)