Zum Hauptinhalt springen

Linya Coers

Linya Coers

Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Lektorin

SprechstundenNach Vereinbarung via Mail
SekretariatMarion Seiler
Tel.: +49 (0)421 218-69415 
Email:lcoersprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Raum:Universitäts-Boulevard 11/13, GW 2, Raum A 1.220
28359 Bremen
Portraitfoto Linya Coers

Werdegang

Seit Oktober 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Interdisziplinäre Sachbildung / Sachunterricht, Universität Bremen

2014 – 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studienfach Sachunterricht, Universität Vechta

2013 – 2014: Promotionsstipendiatin (Promotionsstipendium für Gender Studies), Universität Vechta

2008 – 2013: Studium Sachunterricht und Deutsch (Lehramt für Grundschulen), Universität Vechta

Publikationen

Coers, L. (2020): Kinder und (ihre) Zeit. Über den Umgang mit Zeit nachdenken und das eigene Zeiterleben reflektieren [inkl. Materialpaket]. In: Grundschule Sachunterricht, Nr. 86, 2. Quartal 2020. Seelze: Friedrich Verlag, S. 7-11.

Coers, L. (2019): Allerlei Klassenzimmer! Schulräume als Beispiel für intra- und interkulturelle Vergleiche. In: Sachunterricht Weltwissen, 2-2019. Braunschweig: Westermann, S. 10-17.

Coers, L. (2018): "Ich kann nie Klassensprecher werden" - Beobachtung und Kommentar von Linya Coers [Rubrik: Szenen aus der Schule, Bearbeitet von Lis Schüler, Mechthild Dehn, Daniela Merklinger]. In: Die Grundschulzeitschrift, Nr. 307, Februar 2018. Seelze: Friedrich Verlag, S. 42.

Coers, L. & Langfermann, S. (2018): Müllabfuhr, Straßenbau, Meldewesen... Pflichtaufgaben einer Gemeinde [inkl. Materialpaket]. In: Grundschule Sachunterricht, Nr. 77, 1. Quartal 2018. Seelze: Friedrich Verlag, S. 14-20.

Coers, L. & Otten, M. (2017): Grüße, Bilder und Videos verschicken. Kinder reflektieren Vor- und Nachteile von Kommunikationsmedien. In: Grundschule Sachunterricht, Nr. 73, 1. Quartal 2017. Seelze: Friedrich Verlag, S. 4-11.

Coers, L. (2016): Familien der Welt. Durch Familienporträts (inter-)kulturelle Zugänge ermöglichen [inkl. Materialpaket]. In: Grundschule Sachunterricht, Nr. 70, 2. Quartal 2016. Seelze: Friedrich Verlag, S. 12-17.

Coers, L. (2015): Gender und Sachunterricht: Konstruiertes Geschlecht im didaktischen Kontext. In: Hildesheimer Beiträge zur Fachdidaktischen Forschung, Nr. 11, Juli 2015. Online verfügbar: https://www.uni-hildesheim.de/media/forschung/fff/PDFs/Schriftenreihe/Coers_07_2015.pdf.

Coers, L. & Hempel, M. (2015): Das eigene Leben reflektieren: Sozialisation und Geschlecht als Gegenstand des Sachunterrichts. In: Gläser, E. & Richter, D. (Hrsg.): Die sozialwissenschaftliche Perspektive konkret. Begleitband 1 zum Perspektivrahmen Sachunterricht [Reihe: Begleitbände zum Perspektivrahmen Sachunterricht, herausgegeben von Andreas Hartinger]. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 135-149.

Hempel, M. & Coers, L. (2015): Bildung ohne Genderkompetenz? Zum Zusammenhang von Bildung und Gender im Sachunterricht. In: Fischer, H.-J.; Giest, H. & Michalik, K. (Hrsg.): Bildung im und durch Sachunterricht. Probleme und Perspektiven des Sachunterrichts, Band 25. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 253-260.

Hempel, M. & Coers, L. (2015): Gender im Lehr-Lernprozess. In: Kahlert, J.; Fölling-Albers, M.; Götz, M.; Hartinger, A.; Miller, S. & Wittkowske, S. (Hrsg.): Handbuch Didaktik des Sachunterrichts. 2. Auflage. Bad Heilbrunn: Klinkhardt UTB, S. 366-371.