Zum Inhalt springen

Forschungsschwerpunkte

Methodische Entwicklungen und applikative Arbeiten zur schnellen 1H spektroskopischen Bildgebung und lokalisierten in-vivo-NMR-Spektroskopie (7T)

  • Verringerung der minimalen Gesamtmesszeit
  • Erhöhung des Signal-Rausch-Verhältnisses
  • Verbesserung der Signaltrennung
  • Diffusions- und Magnetisierungstransfer-Effekte
  • Quantifizierung von in-vivo-1H-Spektren (mit/ohne Wasserunterdrückung)

1H-NMR-Bildgebung des Pankreas (7T)

  • mit/ohne Kontrastmittel
  • Mn-basierte dynamische Bildgebung
  • hochaufgelöste 3D MRI

MR-Mikroskopie fixierter Gewebsproben (7T)

  • mit/ohne Kontrastmittel
  • Diffusionstensorbildgebung

Funktionelle und strukturelle NMR-Tomographie (3T, 7T)

  • fMRI-Sequenzen mit hoher Orts- und Zeitauflösung
  • Strukturelle MRI des Gehirns mit hohem Bildkontrast
  • gleichzeitiger Einsatz von fMRI und anderen Modalitäten (EEG, Hautwiderstand)
  • Reproduzierbarkeit  bei Wiederholung von fMRI-Messungen
  • interindividuelle Variabilität bei höheren kognitiven Prozessen
  • Untersuchung von Inselbegabungen
  • resting-state fMRI

NMR-Tomographie und spektroskopische Bildgebung zur Charakterisierung poröserer Materialien (7T)

  • Teilprojekt im DFG-Graduiertenkolleg MIMENIMA (seit 10/2013)
  • Messsequenzen mit ultrakurzen Echozeiten
  • Flussbildgebung zur Charakterisierung von Filterprozessen
  • spektroskopische Bildgebung an Gasen
  • Messungen zum Transport von Gasen in porösen Materialien (Fluss, Diffusion)

CEST-NMR-Tomographie (Chemical Exchange Saturation Trasfer)

  • DFG-Projekt im Schwerpunktprogramm „Antarktisforschung mit vergleichenden Untersuchungen in arktischen Eisgebieten"
  • (SPP 1158) in Zusammenarbeit mit dem Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven (10/2013-9/2016)
  • nicht-invasive pH-Messungen im Gehirn bei tiefen Temperaturen
  • lokalisierte NMR-Spektroskopie im Gehirn von Polarfischen

Lokalisierte 13C-NMR-Spektroskopie (7T)

  • direkte und indirekte Detektion
  • Dynamik spezifischer Stoffwechselwege, insbesondere des Energiestoffwechsels
  • Kooperationsprojekte zur biomedizinischen Forschung mit außeruniversitären Partnern