Zum Inhalt springen

News Detailansicht

Wissenschaft trifft Schule

Der September steht für viele Mitarbeitende der Universität Bremen unter dem Motto „Wissenschaft trifft Schule“ - die Uni und ihre Partnerinstitute laden Kinder und Jugendliche zu Workshops und Info-Veranstaltungen auf dem Campus ein. Zudem beteiligen sie sich an zwei Großveranstaltungen in Bremen

Wissenschaft trifft Schule

Der September steht für viele Mitarbeitende der Universität Bremen unter dem Motto „Wissenschaft trifft Schule“ - die Uni und ihre Partnerinstitute laden Kinder und Jugendliche zu Workshops und Info-Veranstaltungen auf dem Campus ein. Zudem beteiligen sie sich an zwei Großveranstaltungen in Bremen

Los geht es Anfang des Monats im Bürgerpark mit den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen EXPLORE SCIENCE der Klaus Tschira Stiftung: Die Universität Bremen und Ihre Forschungspartner vom Campus beteiligen sich an dieser Großveranstaltung mit zahlreichen Mitmach-Angeboten, Workshops und Vorträgen. Nach dem erfolgreichen Auftakt im Vorjahr findet das Wissenschaftsfestival jetzt zum zweiten Mal statt, diesmal von Donnerstag, 5. September, bis Samstag, 7. September 2019 von 9 bis 17 Uhr. Unter dem Motto „Zeit“ sind alle Bremer Kindergärten, Schulen und Familien zu der kostenlosen Veranstaltung eingeladen. Die Anmeldefrist für die Workshops ist bereits abgelaufen, das Bühnenprogramm und die zahlreichen Mitmach-Angebote können jedoch ohne Anmeldung besucht werden.

21. und 22. September: Forschungsmeile bei der Maritimen Woche

Zahlreiche Bereiche der Universität Bremen kann man auch bei der Maritimen Woche kennenlernen. Am 21. und 22. September 2019 präsentieren sie sich auf Einladung der CityInitiative Bremen bei der Forschungsmeile an der Weserpromenade. Auch hier gibt es spannende Einblicke und Mitmachangebote für Kinder und Jugendliche – kostenlos und ohne vorherige Anmeldung.

Großer Andrang bei Raumfahrtshow und Infotag „Zukunftsfeld Mathematik“

Beliebt und ausgebucht sind bereits zwei Veranstaltungen auf dem Campus zum Thema Raumfahrt und Mathematik: Über 1.000 Schülerinnen und Schüler der dritten bis sechsten Jahrgangsstufe werden am 9. und 10. September die Raumfahrtshow des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) im großen Hörsaal der Universität besuchen. Sie ist zurzeit deutschlandweit auf Tour.

Spannende Einblicke in das Berufsfeld Mathematik erhalten rund 500 Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe am 16. September 2019. Der technische Fortschritt, der unser tägliches Leben bestimmt, ist ohne Mathematik nicht denkbar. Trotzdem ist vielen Menschen nicht bewusst, dass Mathematik fast überall eine Rolle spielt. Deshalb haben das Zentrum für Technomathematik (ZeTeM) der Universität und das Fraunhofer Institut für Digitale Medizin MEVIS Expertinnen und Experten eingeladen. Wegen der großen Nachfrage wird die Veranstaltung im nächsten Jahr wieder angeboten.

„2018 waren über 15.000 Schülerinnen und Schüler auf dem Campus“

„Wir sind der Überzeugung, dass erfolgreicher Wissenstransfer schon bei Kindern ansetzt“, sagt Professor Thomas Hoffmeister, Konrektor für Lehre und Studium an der Universität Bremen. „Deshalb machen wir und unsere Partner im Technologiepark regelmäßig zahlreiche Angebote für Kinder, Jugendliche und Lehrkräfte.“ Und das mit Erfolg: Im Jahr 2018 nahmen über 15.000 Schülerinnen und Schüler diese Angebote wahr. Das geht aus dem „Jahresbericht zu Angeboten für Kinder, Jugendliche & Lehrkräfte 2018“ hervor.
 

Weitere Informationen:

EXPLORE SCIENCE: https://www.explore-science.info/bremen
Ausstellerliste der Maritimen Woche: https://www.bremen-city.de/de/termine-in-der-bremer-city/die-maritime-woche-2019/festwochenende/forschungsmeile/
Zukunftsfeld Mathematik: https://www.uni-bremen.de/de/kooperationen/uni-schule/schuelerinnen-und-schueler/thementage-und-jugendkonferenzen/zukunftsfeld-mathematik/
Den „Jahresbericht zu Angeboten für Kinder, Jugendliche & Lehrkräfte 2018“ der Universität Bremen finden Sie hier zum Download: https://www.uni-bremen.de/kooperationen/uni-schule/


Hinweis an die Redaktionen:

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zu den Veranstaltungen herzlich eingeladen. Wenden Sie sich zur Anmeldung bitte im Vorfeld an die unten genannte Ansprechpartnerin.


Fragen beantwortet:

Isabell Harder
Transferkoordinatorin Universität-Schule
Universität Bremen
Telefon: +49 421 218-60393
E-Mail: isabell.hardervw.uni-bremen.de
www.uni-bremen.de/schule


BU:
Beim Zukunftsfeld Mathematik stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Fraunhofer MEVIS das interaktive Neuro-Exponat den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern vor.
Copyright: Harald Rehling / Universität Bremen

Lehrer zeigt Schüler Exponat