Zum Inhalt springen

News

DFG bewilligt Föderung des Graduiertenkollegs „Social Dynamcis of the Self“

Großer Erfolg für ein Gemeinschaftsprojekt der Jacobs University und der Universität Bremen

Großer Erfolg für ein Gemeinschaftsprojekt der Jacobs University und der Universität Bremen: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung des Graduiertenkollegs „Social Dynamcis of the Self“ (SELF) an der gemeinsam betriebenen Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) bewilligt. Im Rahmen des Forschungs- und Qualifizierungsprogramms SELF können 14 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Disziplinen Psychologie, Soziologie und Politologie ihren Doktorgrad erwerben. Die ersten sieben von ihnen beginnen das Programm in Herbst 2020. Die DFG finanziert das Kolleg über einen Zeitraum von viereinhalb Jahren mit rund drei Millionen Euro.
In dem englischsprachigen Graduiertenkolleg SELF werden Doktorandinnen und Doktoranden aus verschiedenen sozialwissenschaftlichen Disziplinen die dynamischen Wechselwirkungen zwischen Individuen und ihrem gesellschaftlichen Umfeld und deren Folgen erforschen.
Als Sprecher des neuen Kollegs fungiert Dr. Ulrich Kühnen, Professor für Psychologie an der Jacobs University. Co-Sprecherin ist Sonja Drobnic, Ph.D, Professorin für Soziologie an der Universität Bremen.
Detaillierte Informationen zum neuen BIGSSS Graduiertenkolleg und seinem Forschungsprogramm gibt es auf https://www.bigsss-bremen.de/.

Aktualisiert von: Yannik Meier