Zum Inhalt springen

Aktuelles (Detailansicht)

Mir ist das Leben lieber - Filme und Videos aus dem alltäglichen Wahnsinn

film:art 75

Erschreckende Fallstudien von rasendem Glück, attestiertem Wahnsinn und magischem Denken wechseln mit bizarren Aufführungen (sexueller) Unabhängigkeit. Die kurzen Filme und Videos zeigen Inszenierungen von Weiblichkeit, die die Frau zwischen Fremd- und Selbstbestimmung auf ironische, provokante und höchst amüsante Weise thematisieren. Bezaubernd und verstörend zugleich. 

Mi. 2.11.2016, 20:30 Uhr im CITY 46, kuratiert und eingeführt von Christine Rüffert | Universität Bremen. Anlässlich der Ausstellung „Mir ist das Leben lieber. Sammlung Reydan Weiss“ im Museum in der Weserburg | Bremen.

Die Filme:


   | Rouge | Erwin Olaf | NL 2005 | 3:31 min.
   | Contemporary Case Studies | Janet Merewether | AUS 2001 | 14:00 min. 
   | 
David | Nina Yuen | USA 2010 | 4:04 min.
   | Living A Beautiful Life | Corinna Schnitt | D 2004 | 13:00 min.
   | wegzaubern | Bettina Kuntzsch | D 2015 | 6:15 min. 
   | Wormcharmer | Roz Mortimer | UK 1998 | 9:00 min. 
   | Sudden Destruction | Bjørn Melhus | D 2012 | 4:00 min.
   | Je suis une bombe | Elodie Pong | F 2006 | 6:28 min. 

filmstill roter Raum mit langen Frauenbeinen, Hackenschuhe u Fussballstutzen
Rouge | Erwin Olaf
Aktualisiert von: Steven Keller