Zum Inhalt springen

Aktuelles (Detailansicht)

Zerrspiegel

fim:art 33

»Jedes gute Bild hinterlässt Spuren. Es gräbt sich ein. So entsteht Geschichte. Die Geologie des Kinos ist längst nicht mehr nur Sache der Theoretiker, die entscheidenden Grabungsarbeiten werden inzwischen von den Praktikern selbst durchgeführt. Die Avantgarde des Bewegungsbildes spricht immer auch von der Geschichte, die ihr zugrunde liegt. Wer sich in das unübersichtliche Gelände der histoire(s) du cinéma wagt, beteiligt sich am Spiel der Verschiebungen, Entlehnungen und Spiegelungen.« (Stefan Grissemann)

25.5.2007, 20:30Uhr im Kino 46, kuratiert von sixpack (Wien), eingeführt von Christine Rüffert

Die Filme:

   | Mirror Mechanics | Siegfried A. Fruhauf | A 2005, 35mm, sw | 7,5 min
   | Phantom Fremdes Wien | Lisl Ponger | A 2004 | 35mm, F |  27 min
   | Mirror | Christoph Giradet & Matthias Müller | D 2003 | 35mm, F | 8 min
   | Dichtung und Wahrheit | Peter Kubelka | A 1996-2003 | 35mm, F | 13 min
   | Instructions for a Light and Sound Machine | Peter Tscherkassky | A 2005 | 35mm, sw | 17 min

filmstill in s/w zeigt zwei in Tücher gehüllte Personen
Aktualisiert von: Steven Keller