Zum Inhalt springen

film:art

Christine Rüffert

film:art ist ein Veranstaltungslabel, unter dem Programme mit "künstlerischen" Filmen, der Filmavantgarde, Experimentalfilmen und Medienkunst aufgeführt und von der Kuratorin Christine Rüffert vorgestellt werden. Die Praxis des Kuratierens wird verstanden als ein filmkultureller Vermittlungsakt und theoretisch reflektiert.

Das Programm besteht seit 1992 und findet in unterschiedlichen Turni von etwa acht Wochen statt. Darüber hinaus ergänzt film:art stets auch laufende Ausstellungen und kulturelle Events im Bremer Stadtraum um eine filmische Komponente. Vorführungsort ist das Kommunalkino Bremen Kino 46 / CITY 46. Aufgelistet werden hier die Programme ab 2006, beginnend mit Programm 25.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie Informationen zu den aktuellen film:art-Veranstaltungen. Den Newsletter können Sie hier abonnierenl

Sexperimental

film:art 36

Mi. 31.10.07, 18:00 Uhr im Kino 46, kuratiert und eingeführt von Christine Rueffert

   | Fireworks | Kenneth Anger | USA 1947 | 14 mins
   | Sexual Meditation: Open Field | Stan Brakhage | USA 1972 | 6 mins
   | Permanent Wave | Anita Thacher | USA 67/78 | 3 mins
   | Dirty | Stephen Dwoshkin | GB 1965-67 |12 mins
   | 4/64: Mama und Papa (Materialaktion Otto Muehl) | A 1964 | Kurt Kren | 4 mins
   | Valie Export | Mann & Frau & Animal Ö 1970-73  | 10 mins
   | Plumb Line  | Carolee Schneemann | 68-72 | 15 mins
   | Polly | Rolf Wiest | BRD 1969 | 9 mins

Filmstill undefinierte Hände und Körperteile in Doppelbelichtung
Aktualisiert von: Steven Keller