Zum Hauptinhalt springen

Das ABC des Autorenkinos

Grafik

Das Seminar stellt einmal monatlich einen Regisseur und sein Werk vor. Dabei geht es sowohl um die besondere Handschrift eines Autors als auch um ästhetische und gesellschaftliche Hintergründe.

C wie Cassavetes

aus der Reihe: Das ABC des Autorenfilms

Mi. 25.01.2012, 16:00-18:00 Uhr im CITY 46/ Kinoschule

Leitung: Prof. Dr. Winfried Pauleit

Cassavetes steht für ein US-amerikanisches Kino jenseits von Hollywood. Sein Werk ist von einer avantgardistischen Ästhetik geprägt, zu deren Besonderheiten die Arbeit mit Licht, Kamera und das Schauspiel gehören. Cassavetes wendet sich dem Alltag und dem realen Leben zu – jenseits von Perfektion und Hollywood-Glamour.

Gloria

Film zum Seminar
Mi. 25.01.2012, 18:00 Uhr im CITY 46/ Kino 1

(Wdl.: Do. 26.01.2012, 20:00 Uhr)

Gloria, USA 1980, Regie: John Cassavetes, mit Gena Rowlands, Buck Henry, 103 Min.

Gloria, die Ex-Geliebte eines Mafiabosses, will ihre Freundin warnen, dass ihre Familie von der "Firma" liquidiert werden soll. Doch zu spät, sie kann gerade noch den sechsjährigen Phil retten. Die kühle Blonde hasst Kinder, doch zwischen ihr und Cosmo entsteht auf ihrer Flucht eine tiefe Freundschaft. Cassavetes erzählt diese Geschichte in einer Vielzahl von Einzelbildern.

John Cassavetes
John Cassavetes