Zum Inhalt springen

Foren

Forum 1 - Donnerstag, 26.04.2018, 10:00 Uhr

Kosmopolitisches Kino

Das Kosmopolitische Kino ist in vielfältiger Weise von Grenzüberschreitungen geprägt: Die globale Zirkulation von Filmen trägt zur Bildung von transkulturellen Identitäten bei und macht eine Auseinandersetzung mit symbolischen Grenzen und ‚third spaces‘ wie dem Exil notwendig. Die Grenzüberschreitung soll in Forum 1 somit auch aus einer anderen Perspektive – als filmisch hervorgerufenes (Lebens-)Gefühl – betrachtet werden, das ungeahnte Erkenntnismöglichkeiten bereithält.

Forum 2 - Freitag, 27.04.2018, 10:00 Uhr

Evelyn Echle (Berlin und Zürich)
Evelyn Echle (Berlin und Zürich)
Iris Fraueneder (Zürich)
Iris Fraueneder (Zürich)
Anders Marklund (Lund)
Anders Marklund (Lund)
Aidan Power (Cork)
Aidan Power (Cork)

Grenzen Europas

Europas Grenzen oszillieren zwischen Bollwerk und durchlässigem Transferraum. Der Film verhandelt diese Zuschreibungen. Forum 2 ermöglicht einen Ausblick, der über die geographischen, zeitlichen und kulturellen Grenzen Europas hinausgeht und eine Typologie der Grenzüberschreitung entwirft. Hierbei stehen insbesondere die filmischen Reflexionen der vielfältigen Krisen – vom Nahostkonflikt bis zu den Ängsten vor kapitalistischen Dystopien – im Fokus.

Forum 3 - Samstag, 28.04.2018, 10:00 Uhr

Olaf Stieglitz (Köln)
Olaf Stieglitz (Köln)
Sergej Gordon (Eichstätt)
Sergej Gordon (Eichstätt)
Martin Holtz (Greifswald)
Martin Holtz (Greifswald)
Severin Müller (Mainz)
Severin Müller (Mainz)

Grenzen Amerikas

Amerika – ein Land, in dem die sprichwörtlichen ‚unbegrenzten Möglichkeiten‘ in vielerlei Hinsicht Utopie bleiben. Forum 3 widmet sich der filmischen Repräsentation und Reflexion US-amerikanischer Grenzen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Grenzgebiet zu Mexiko, das in diesem Zusammenhang sowohl aus einer (film-)historischen, als auch einer gegenwartspolitischen Perspektive befragt wird. Doch auch die Grenzen des amerikanischen Traums zwischen Armut, Drogen und Kriminalität sollen hierbei nicht aus dem Blick geraten.

Forum 4 - Sonntag, 29.04.2018, 10:00 Uhr

Ivo Ritzer (Bayreuth)
Ivo Ritzer (Bayreuth)
Lennart Soberon (Gent)
Lennart Soberon (Gent)

Genre-Grenzen

Die Grenzüberschreitung ist fester Bestandteil des Genre-Diskurses und kann auf vielfältige Weise auch für angrenzende Forschungsfragen fruchtbar gemacht werden. Forum 4 spürt zwei Ansätzen nach, die ausgehend von generischen Begriffen das filmische Überschreiten von Grenzen ausloten: dem Black Cinema und dem amerikanischen Actionthriller.

Aktualisiert von: Steven Keller