Zum Inhalt springen

Zeitsprünge

Wie Filme Geschichte(n) erzählen

Beim 8. Bremer Symposium zum Film geht es um »Zeit im Film«, um Veränderungen der temporalen Erzählstruktur im Verlauf der Geschichte der Filmästhetik. Dies reicht von den frühen Rückwärtsprojektionen und den Zeit-Schnitten im Kino der Attraktionen bis zu den filmischen Zeit-Modifikationen im populären Kino der Gegenwart wie sie von David Lynch oder Christopher Nolan praktiziert werden. Damit werden auch Vorstellungen über den Prozess der großen Geschichte berührt.

Programmheft (PDF)

Aktualisiert von: Steven Keller