Zum Inhalt springen

öffentliche Seminare und Veranstaltungen

Die Kino-Schule ist ein Ort der Filmvermittlung. Hier werden Workshops und Seminare angeboten, von Filmaufführungen im Kino flankiert und von pädagogischer bzw. wissenschaftlicher Seite begleitet. Kooperationspartner sind der Fachbereich 9 der Universität Bremen / AG Filmwissenschaft und Medienästhetik und das Kommunalkino Bremen e.V. | CITY 46. Interessierte können fortlaufend oder nur an einzelnen Terminen teilnehmen.In unterschiedlichen Reihen werden Seminare mit gekoppeltem Film-Screening in den Räumen des CITY 46 gehalten. Zu den Seminaren sind Studierende wie Interessierte außerhalb der Universität zugelassen. Zu den Seminarreihen zählen:

Schule des Sehens

Das Seminar widmet sich grundlegenden Aspekten der Filmästhetik. An Standbildern und Ausschnitten aus der Filmgeschichte wird gemeinsam erforscht, was Film und Kino ist.

film:art

Das Seminar präsentiert die künstlerische Arbeit von Filmemachern und Medienkünstlern und wird flankiert von thematisch kuratierten Filmprogrammen aus dem experimentellen und avantgardistischen Bereich. zu den film:art-Veranstaltungen

Filmreihen

zu den Filmreihen-Veranstaltungen

City 46
Filmsymposium_Forschung

Der mit den Bildern tanzt

Di. 31.01.2017, 20:00 Uhr, Uraufführung

Alexander Kluge und Anselm Kiefer haben sich angefreundet. In seinem gigangtischen „Arsenal“ in Croissy-Beauburg bei Paris, umgeben von großen Bildern, Installationen und Materialien unterhalten sie sich u.a. über Anteile von Kopf und Dickdarm an künstlerischer Arbeit, über Vorbilder, Tunnelgraben, „Sieben himmels-paläste“, die Relativität der Zeit. Außerdem projiziert Kluge Filmbilder auf von Kiefer behandelte Leinwand („elefantenhaut“). Der Film wird in Bremen uraufgeführt.

D 2017, Regie: Alexander Kluge, mit Alexander Kluge, Anselm Kiefer, ca. 90 Min., DCP

Aktualisiert von: Steven Keller