Zum Inhalt springen

öffentliche Seminare und Veranstaltungen

Die Kino-Schule ist ein Ort der Filmvermittlung. Hier werden Workshops und Seminare angeboten, von Filmaufführungen im Kino flankiert und von pädagogischer bzw. wissenschaftlicher Seite begleitet. Kooperationspartner sind der Fachbereich 9 der Universität Bremen / AG Filmwissenschaft und Medienästhetik und das Kommunalkino Bremen e.V. | CITY 46. Interessierte können fortlaufend oder nur an einzelnen Terminen teilnehmen.In unterschiedlichen Reihen werden Seminare mit gekoppeltem Film-Screening in den Räumen des CITY 46 gehalten. Zu den Seminaren sind Studierende wie Interessierte außerhalb der Universität zugelassen. Zu den Seminarreihen zählen:

Schule des Sehens

Das Seminar widmet sich grundlegenden Aspekten der Filmästhetik. An Standbildern und Ausschnitten aus der Filmgeschichte wird gemeinsam erforscht, was Film und Kino ist.

film:art

Das Seminar präsentiert die künstlerische Arbeit von Filmemachern und Medienkünstlern und wird flankiert von thematisch kuratierten Filmprogrammen aus dem experimentellen und avantgardistischen Bereich. zu den film:art-Veranstaltungen

Filmreihen

zu den Filmreihen-Veranstaltungen

City 46
Filmsymposium_Forschung

Fels, Baum, Hütte - Landschaftsabstraktionen

film:art 74

Die großformatigen Gemälde des dänischen Gegenwartskünstlers Per Kirkeby bestechen durch ihre expressive Wirkung. In ihnen ist die Faszination des promovierten Geologen für Strukturen spürbar, wie sie Naturmaterialien (Holz, Fels, Stein...) eigen sind.
Ein Programm mit experimentellen Filmen und Videos zeigt, wie die Künstler der zeitbasierten Medien ausgehend von Naturmaterialien Landschaften darstellen. Die Zusammenstellung erfolgte nach ästhetischen und motivischen Ähnlichkeitskriterien und verfolgt die Spuren, die Kirkeby in seinen Bildern ausgelegt hat: das Interesse an den der Natur innewohnenden Strukturen von Gebirgsformationen bis zum Mikrokosmos eines Blattes, die Motivik von Baum und Hütte, die collagehafte Entwicklung der Bildräume bis zur Überführung in die Abstraktion, der expressive Umgang mit Farbe und die Darstellung weiter Landschaften, die in den Filmen vom ewigen Eis der Antarktis über die Wälder Finnlands bis in die Wüste Kaliforniens führt.

Mi. 9.3.2016, 20:30 Uhr im CITY 46, kuratiert und eingeführt von Christine Rüffert | Universität Bremen. Begleitend zur Ausstellung "Per Kirkeby. Werke aus dem Louisiana Museum of Modern Art" in den Museen Böttcherstraße Bremen.

Die Filme:


   | Dark Blotches, Women and Beetles | Ulla Väätäinen | FIN 1997 | 6:10 min.
   | Buoy | Seoungho Cho | USA 2008 | 7:07 min.
   | Wind/Water/Wings | Barbara Klutinis | USA 1995 | 22:00 min.
   | Voyage d`Hiver | Robert Cahen | F 1993 | 18:00 min.
   | Hus | Inger Lise Hansen | USA 1998 | 7:30 min.

Filmstill Felsen am Wasser
Buoy | Seoungho Cho
Aktualisiert von: Steven Keller