Zum Inhalt springen

öffentliche Seminare und Veranstaltungen

Die Kino-Schule ist ein Ort der Filmvermittlung. Hier werden Workshops und Seminare angeboten, von Filmaufführungen im Kino flankiert und von pädagogischer bzw. wissenschaftlicher Seite begleitet. Kooperationspartner sind der Fachbereich 9 der Universität Bremen / AG Filmwissenschaft und Medienästhetik und das Kommunalkino Bremen e.V. | CITY 46. Interessierte können fortlaufend oder nur an einzelnen Terminen teilnehmen.In unterschiedlichen Reihen werden Seminare mit gekoppeltem Film-Screening in den Räumen des CITY 46 gehalten. Zu den Seminaren sind Studierende wie Interessierte außerhalb der Universität zugelassen. Zu den Seminarreihen zählen:

Schule des Sehens

Das Seminar widmet sich grundlegenden Aspekten der Filmästhetik. An Standbildern und Ausschnitten aus der Filmgeschichte wird gemeinsam erforscht, was Film und Kino ist.

film:art

Das Seminar präsentiert die künstlerische Arbeit von Filmemachern und Medienkünstlern und wird flankiert von thematisch kuratierten Filmprogrammen aus dem experimentellen und avantgardistischen Bereich. zu den film:art-Veranstaltungen

Filmreihen

zu den Filmreihen-Veranstaltungen

City 46
Filmsymposium_Forschung

Schlaf

film:art 78

Der berühmteste Schläfer des Avantgardefilms ist wohl der Beat-Poet John Giorno, der in Andy Warhols »Sleep« (1964) stundenlang öffentlich schläft. Berüchtigt ist der Film wegen seiner Länge und Handlungsarmut. Die Zeitbasiertheit von Film privilegiert ihn gegenüber der Fixiertheit von Photo, Zeichnung und Gemälde als Erzählmedium. Aber was wollen uns Filme über das Schlafen erzählen und wie tun sie dies? Im Anschluss an einführende Gedanken zur Darstellung von Schlaf in Film/Video werden einige ausgewählte Beispiele ästhetisch interessanter Schlafstudien gezeigt.
 

Mi. 25.10.2017, 20:30 Uhr im CITY 46, kuratiert und eingeführt von Christine Rüffert | Universität Bremen. Anlässlich der Ausstellung »Schlaf. Eine produktive Zeitverschwendung« im Paula Modersohn-Becker-Museum Bremen.

Die Filme:

   | Fall in Frame | Sarah Pucill | UK 2009 | 18:00 min.
   | Fades and Close-Ups | Robert Huot | USA 1978 | 8:00 min.
   | Sommeil/Sleep | Lamia Joreige | LIBN 2004 | 7:00 min.
   | Half Sleep | Nan Hoover | NL 1984 | 11:30 min.
   | Adrift | Julika Rudelius | 5:30 min.
   | Sleep | Catherine Elwes | UK 1984 | 8:00 min.
   | Asleep | Stephen Dwoskin | USA 1961 | B&W, Opt. | 4:00 min.

filmstill orangefarbiger AUsschnitt GEischt mit Auge
Aktualisiert von: Steven Keller