Zum Inhalt springen

Statistik und Modellierung

Speed-Accuracy Tradeoffs

In vielen (kognitions-)psychologischen Untersuchen werden Reaktionszeiten und Fehlermaße erhoben. Idealerweise weisen dann beide Maße die gleiche Richtung auf. In der Praxis kommt es aber vor, dass beide Maße in verschiedene Richtungen deuten (siehe z.B. Abbildung rechts). Dadurch wird eine Interpretation erschwert da z.B unklar ist, welche der beiden Bedingungen A und B nun "schwerer" war.

Zur Lösung dieses Problems wurden in der Vergangenheit verschiedene Maße zur Kombination von Reaktionszeiten und Fehlermaßen vorgeschlagen, aber die Angemessenheit solcher Methoden ist nach wie vor nicht geklärt. Wir haben angefangen, systematisch das Verhalten verschiedener Maße zu untersuchen. Nach einer ersten grundlegenden Arbeit zu diesem Thema, arbeiten wir an Erweiterung und Verfeinerungen für speziellere Situationen. Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit Dr. René Liesefeld (LMU München) durchgeführt.

Publikation:

Liesefeld, H.R., & Janczyk, M. (2019). Combining speed and accuracy to control for speed-accuracy tradeoffs (?). Behavior Research Methods, 51, 40-60. (siehe auch hier)

Modellierung

In verschiedenen Arbeiten haben wir Diffusionsmodelle zuum Überprüfen von Theorien genutzt. Derzeit entwickeln wir ein Akkumulatorenmodell zur Erklärung verschiedener Phänomene, die nbeim Multitasking auftreten. Im Rahmen der methodischen Weiterentwicklung, arbeiten wir an einer PDE-Lösung für den Fall zeitabhängiger Driftraten im Diffusionsmodell. Diese Arbeiten werden in Kooperation mit Prof. Dr. Thomas Richter (Magdeburg) und Prof. Dr. Rolf Urich (Tübingen) durchgeführt.

Aktualisiert von: Markus Janczyk