Zum Inhalt springen

Diginomics Research Talks

Im Wintersemester 2019/2020 veranstaltet die Diginomics-Gruppe die Speaker-Serie  "Diginomics Research Talks"  in der Bremer Innenstadt. Die Vortragsreihe „Diginomics Research Talks“ wurde initiiert, um den Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu fördern. In regelmäßigen Abendveranstaltungen werden aktuelle Forschungsergebnisse von Expertinnen und Experten der Universität Bremen präsentiert und in Diskussionsrunden mit regionalen Vertretern aus Wirtschaft und Politik sowie der interessierten Öffentlichkeit diskutiert. 

Zielsetzung der Speaker-Serie ist es, sich mit Unternehmen und der interessierten Öffentlichkeit über Fragen und Herausforderungen der Digitalisierung auszutauschen. Die Veranstaltungsteilnehmer bekommen Einblicke in aktuelle Forschungsthemen und praktische Lösungsansätze aus den Wirtschaftswissenschaften, mit denen die Herausforderungen der Digitalisierung gemeistert werden können. Zum Abschluss jedes Events bietet sich die Möglichkeit, mit den Professorinnen und Professoren des Fachbereichs in einem zwanglosen Rahmen ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen.

Auftaktveranstaltung der Speaker-Serie „Diginomics Research Talks“

Thema: „Arbeit 4.0“ – Social Workplace: Das Beispiel der DIGILAB Innovationsprojekte

Datum und Zeit: 22.10.19 von 15:00-17:45 Uhr

Veranstaltungsort: WFBeta im Kontorhaus am Markt; Langenstr. 2-4 in 28195 Bremen

Anmeldung: https://www.eventbrite.de/e/diginomics-in-town-tickets-74802812225

Programm: Der Auftakt der Veranstaltungsreihe widmet sich, nach einer kurzen Vorstellung der „Diginomics“ Forschungsgruppe durch Prof. Dr. Lars Hornuf und Prof. Dr. Jörg Freiling, dem Thema „Arbeit 4.0“ – Social Workplace: Das Beispiel der DIGILAB Innovationsprojekte. Das DIGILAB Innovationsprojekt (eine Initiative der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa) zeigt am Beispiel des praxisorientierten Innovationsprojekts „Social Workplace“, wie Studierende der Frage nachgehen, was einen „Social Workplace“ ausmacht und wie man diesen (Status) erreicht. Umgesetzt wurde das Innovationsprojekt in Kooperation mit der BTC AG Oldenburg und dem Lehrstuhl für Mittelstand, Existenzgründung und Entrepreneurship (LEMEX) der Universität Bremen. Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Projekt sollen im Rahmen einer Fallstudie präsentiert und reflektiert werden. Im Anschluss daran findet eine offene Diskussion zwischen Panel und Plenum zum Thema „Transdisziplinäre Forschung und Lehre in der Schnittmenge von Innovation und Digitalisierung“ statt – mit Dr. Yvonne Bauer (Referentin für Arbeit 4.0 und Fachkräfte bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa der Freien Hansestadt Bremen), Dr. Martin Holi (Projektleiter DIGILAB Innovationsprojekte; LEMEX Universität Bremen) und Martin Ehlis (Senior Recruiter BTC AG Oldenburg). Den Abschluss der Veranstaltung bildet ein gemütliches Zusammenkommen zum Kennenlernen, Austauschen und Diskutieren bei Erfrischungen und Snacks.

Über das DIGILAB Innovationsprojekte
Zielsetzung der DIGILAB Innovationsprojekte der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa ist die Konzeption und Entwicklung von Lösungsansätzen für aktuelle unternehmerische Fragestellungen, insbesondere neue Produkte und Dienstleistungen im Kontext der Digitalisierung. Interessierte Unternehmen können Herrn Dr. Martin Holi (holiprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de) kontaktieren. Eine detaillierte Darstellung des Innovationsprojektes „Social-Workplace findet sich hier:  http://social-workplace.com/

Aktualisiert von: Philipp Hohn