Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Andrei Yakovlev von der HSE Moskau als Gastwissenschaftler in Bremen

Vom 21. bis 27. Oktober 2019 besucht Andrej Jakowlew von der National Research University - Higher School of Economics Moscow auf Einladung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Arbeitsgruppe von Jutta Günther, die Universität Bremen. Sein Besuch findet im Rahmen des Programms Ostpartnerschaften des DAAD statt und dient der Fortsetzung und Intensivierung der Zusammenarbeit in der Forschung.

Am 22. Oktober hielt Andrej Jakowlew einen Gastvortrag mit dem Titel "Success Story of Agriculture in Woronesch Region in 2010-2017: Glücklicher Zufall oder neues Modell der regionalen Governance in Russland?" im Kolloquium des Fachbereichs Wirtschaftswissenschft. Sein Vortrag war der erste im neuerlich wieder eingeführten Kolloquium, das im Rahmen der Aktivitäten des ierp - Institute of Economic and Policy Research als Vortragsserie organisiert wird.

Vom 25.-26. Oktober nimmt Andrej Jakowlew am ICSID-Workshop "Quality of Governance and the Legacy of Socialism" teil, der gemeinsam von der Universität Bremen und der Higher School of Economics Moscow organisiert wird und erstmals in Bremen stattfindet.

Andrei Yakovlev ist Direktor des Instituts für Industrie- und Marktstudien an der National Research University - Higher School of Economics (HSE) Moskau. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Lomonosov Moscow State University. Von 2002-2003 verbrachte er ein Jahr als Humboldt-Fellow im Rahmen des Bundeskanzler-Stipendienprogramms in Bremen. Im Jahr 2017 wurde ihm der Gaidar-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaft verliehen. Seine Interessengebiete sind die politische Ökonomie in Transformationsländern und Fragen der wirtschaftlichen Entwicklung.

Die Zusammenarbeit zwischen der HSE Moskau und der Universität Bremen ist vielfältig. Zwischen den Fakultäten für Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie der Forschermobilität gibt es ein häufig genutztes Studierendenaustauschprogramm. Die Arbeitsgruppe von Jutta Günther arbeitet seit mehreren Jahren mit dem Institut für Industrie- und Marktforschung an der HSE zusammen.

Andrei Yakovlev HSE Moscow