Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Arbeitsgruppe besucht die Herrenhausener Konferenz in Hannover

Vom 20. bis 22. Februar 2019 nahmen Jutta Günther, Jessica Birkholz, Matheus Eduardo Leusin und Mariia Shkolnykova an der internationalen Konferenz "The New Role of the State for Diffusion and Emergence of Innovation" in Hannover teil.

Im Mittelpunkt der Konferenz standen Diskussionen über die neuen Funktionen, die der Staat - verstärkt durch die Entstehung von Nachhaltigkeitszielen und großen gesellschaftlichen Herausforderungen weltweit - bei der Förderung, Regulierung und Diffusion von Innovationen einnimmt. Analysen von neuen Governance-Systemen waren ebenfalls Teil der Diskussion, die von großem Interesse für zukünftige Forschung sind. Der letzte Tag der Konferenz war 30 jungen Wissenschaftlern vorbehalten, die vielversprechende Forschungsbeiträge über die Rolle des Staates in der Entstehung und Diffusion von Innovationen eingereicht hatten, und in einem kompetitiven Verfahren ausgewählt wurden. Zu dieser begrenzten Zahl von eingeladenen Nachwuchswissenschaftlern gehörte Mariia Shkolnykova, deren Forschung zu radikalen Innovationen in der Biotechnologie als eine wichtige Stimme angesehen wurde.

Wir danken den Organisatoren der Veranstaltung, zu denen auch unser Kollege aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaft, Professor Dr. Dirk Fornahl, gehört, für die gelungene Veranstaltung und den wertvollen Erfahrungsaustausch.

Mariia Shkolnykova gratulieren wir zu dem Young Scholar Award!

Matheus Leusi, Jutta Günther, Mariia Shkolnykova und Jessika Birkholz