Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Charlotta Cordes: Erfolgreiche Proposal-Verteidigung in der BIGSSS

Am 12. Mai 2020 verteidigte Charlotta Cordes erfolgreich ihr PhD Proposal in der BIGSSS. Damit hat sie als Doktorandin der Bremer International Graduate School for Social Sciences (BIGSSS) einen wichtigen Meilenstein gemeistert.

Charlotta Cordes ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verbundprojekt Mod-Block-DDR und beschäftigt sich in ihrer Dissertation mit der mentalen Konstruktion der Lausitz seit den 1970er Jahren. Die historische (Industrie-)Region ist nicht erst seit dem Kohleausstieg mit Strukturwandel konfrontiert. In dem Projekt wird untersucht, wie politische Akteure vom Sozialismus bis zur Marktwirtschaft diesen wahrnahmen und gestalteten. Das Dissertationsprojekt wird in Kooperation zwischen dem Fachbereich Wirtschafswissenschaft (Prof. Dr. Jutta Günther) und der Forschungsstelle Osteuropa (Prof. Dr. Susanne Schattenberg) durchgeführt.

Die BIGSSS ist eine internationale Graduiertenschule, die von der Universität Bremen und der Jacobs University in Bremen gemeinsam betrieben wird. Sie ist eine der führenden internationalen Graduiertenschulen im Bereich der empirischen sozialwissenschaftlichen Forschung in Deutschland.

Charlotta Cordes