Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Erste Sitzung des „ierp Round Table“ am 09.01.2019

Der „ierp Round Table“ ist ein offenes Diskussionsforum vorrangig zu Nachhaltigkeitsthemen, welches im Rahmen des Institute of Economic Research and Policy (ierp) durch Joshua Henkel, Philip Kerner, Tilo König, Daniel Töbelmann und Tobias Wendler ins Leben gerufen wurde.

Das Forum soll eine Plattform bieten, um relevante Themen und Aspekte der ökonomischen Nachhaltigkeit zu diskutieren. Dabei sollen komplexe theoretische sowie praktische Sachverhalte erörtert und notwendige Erweiterungen und Anpassungen in Betracht gezogen werden. Die Diskussionen bieten die Möglichkeit, Ansätze verschiedenster Disziplinen (bspw. Biologie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaft) einzubeziehen und kritisch zu reflektieren. Thematische Grundlage für die Sitzungen können sowohl wissenschaftliche Aufsätze als auch Bücher oder andere wissenschaftliche Quellen sein, die im Vorfeld bekannt gegeben werden. Um alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einen gemeinsamen Stand zu bringen, wird das ausgewählte Thema anfangs durch zwei Mitglieder noch einmal beleuchtet, um anschließend mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern offen zu diskutieren.

Zu den Treffen des „ierp Round Table“ sind alle Interessierten herzlich willkommen!

Die erste Sitzung wird am 09.01.2019 um 18:15 in Raum 2330 im WiWi 2 (Max-von-Laue Str.1, 28359 Bremen) stattfinden.

Kontakt: tobias.wendleruni-bremen.de oder kerneruni-bremen.de.

 

Thema am 09.01.2018: Die aggregierte Produktionsfunktion – Georgescu-Roegens Kritik und mögliche Alternativen

In dieser Sitzung möchten wir die Kritik an der neoklassischen Produktionsfunktion, die unter anderem in den Arbeiten von Robert Solow und Joseph Stiglitz verwendet wird, diskutieren. Diese Kritik stammt ursprünglich von Nicholas Georgescu-Roegen und wurde durch Hermann Daly erneuert. In einer interessanten Auseinandersetzung mittels Beiträgen in der Zeitschrift Ecological Economics entfaltet Daly seine Kritik und sowohl Solow als auch Stiglitz beantworten diese. Wir möchten die Argumente diskutieren, die in diesem Austausch hervorgebracht werden und weiterhin einen alternativen Ansatz, den Georgescu-Roegen vorgeschlagen hat.

Empfohlene Literatur:

Daly, H.E., 1997. Georgescu-Roegen versus Solow/Stiglitz. Ecol. Econ. 22 (3), 261–266.

Solow, R.M., 1997. Georgescu-Roegen versus Solow/Stiglitz. Ecol. Econ. 22 (3), 267–268.

Stiglitz, J.E., 1997. Georgescu-Roegen versus Solow/Stiglitz. Ecol. Econ. 22 (3), 269–270.

Wir bedanken uns bei Tobias Kronenberg dessen folgender Artikel uns auf das Thema aufmerksam machte:

Kronenberg, T., 2010. Finding common ground between ecological economics and post-Keynesian economics. Ecol. Econ. 69 (7), 1488–1494.