Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Jutta Günther und Maria Kristalova präsentieren Paper auf der XVII April Konferenz in Moskau

Vom 19. bis 22. April nahmen Jutta Günther und Maria Kristalova an der the XVII. April International Academic Conference on Economic and Social Development in Moskau teil.

Die Konferenz gilt als eines der wichtigsten internationalen wissenschaftlichen Veranstaltungen Russlands und führt namhafteste Wissenschaftler sowie Wirtschaftsexperten aus aller Welt zusammen. Die Tagung wird von der National Research University Higher School of Economics, dem geschätzten Partner der Universität Bremen in Russland, jährlich organisiert. Aus ihrer aktuellen Forschungsarbeit präsentierten Jutta Günther und Maria Kristalova ein Paper mit dem Titel "Short term macroeconomic effects of public R&D spending under conditions of an economic crisis" (in Zusammenarbeit mit Udo Ludwig vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle). Der Vortrag fand im Konferenzbereich über "Wissenschaft und Technologie" statt, der vom HSE Institut für Statistik und Wissensökonomie (ISSEK) organisiert wurde. Jutta Günther ist affiliierte Wissenschaftlerin (Leading Researcher) am ISSEK der HSE Moskau.