Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Jutta Günther unterstützt den wissenschaftlichen Austausch mit Universitäten in Russland

Jutta Günther wird in der Zeit vom 21. bis 27. September 2014 eine Reise in die Russische Föderation unternehmen, um den wissenschaftlichen Austausch mit zwei Universitäten auszubauen und zu vertiefen.

Seit einigen Jahren kooperieren Jutta Günther und ihr Team mit der National Research University - Higher School of Economics (HSE) in Moskau, insbesondere mit dem Institute for Industrial and Market Studies sowie mit dem Institute for Statistical Studies and the Economics of Knowledge. Am 22. und 23. September wird Jutta Günther an der HSE Gastvorlesungen zu regional- und innovationsökonomischen Themen und einen Vortrag im Forschungsseminar, der sich mit Bestimmungsfaktoren ausländischer Investoren in Deutschland befasst, halten. Ein Kooperationsvertrag zum Austausch von Studierenden und Doktoranden zwischen dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen und der HSE befindet sich in der Vorbereitung.

Im Anschluss an den Besuch in Moskau wird Jutta Günther gemeinsam mit Dr. Justyna Schulz und einer Gruppe von Studierenden der Universität Bremen die Universität in Belgorod besuchen, um mit Wissenschaftlern und Studierenden der Universität Belgorod einen Workshop zu wirtschafts- und gesellschaftswissenschaftlichen Themen durchzuführen. Jutta Günther wird zu den wirtschaftlichen Errungenschaften der deutschen Wiedervereinigung referieren. Der Austausch wird im Oktober 2014 durch einen Besuch einer Delegation der Universität Belgorod in Bremen fortgesetzt, an dem auch der Rektor der Universität Belgorod teilnehmen wird.