Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Projektpräsentation in Kiew: Was kann das ukrainische Wissenschaftssystem von Leibniz lernen?

Am 6. Juli 2017 hat Jutta Günther (Universität Bremen) in Kiew gemeinsam mit ihrem Projektpartner Igor Yegorov (Academy of Science Ukraine) ein Forschungsprojekt zur Evaluierung von Wissenschaftseinrichtungen in der Ukraine vorgestellt (Eval-Science).

Das Projekt wird gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Ukrainischen Ministerium für Bildung und Forschung für die Dauer von 18 Monaten gefördert. Ziel des Projektes ist die Weiterentwicklung von Indikatoren zur Evaluierung von Wissenschaftseinrichtungen. Dabei sollen auch die Erfahrungen mit Evaluierungsverfahren der Leibniz Gemeinschaft genutzt werden. Die am 6. Juli 2017 im ukrainischen Wissenschaftsministerium zusammen mit dem BMBF in Kiew durchgeführte Konferenz bildete den Auftakt für sechs der geförderten Vorhaben.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen unterhält zahlreiche wissenschaftliche Kooperationen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen in der Ukraine. Das Team von Jutta Günther arbeitet im Bereich der Innovations- und Systemtransformationsforschung eng mit der Akademie der Wissenschaften der Ukraine zusammen.