Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Teilnahme der Arbeitsgruppe an der EAEPE Konferenz 2018 in Nizza

Die diesjährige 30. Jahrestagung der EAEPE (6. bis 8. September 2018) stand unter dem Motto: „Evolutionary foundations at a crossroad: Assessments, outcomes and implications for policy makers”.

Mariia Shkolnykova präsentierte ein gemeinsam mit Muhamed Kudic verfasstes Papier mit dem Titel “Who benefits from radical innovations of SMEs in a region?“. Das Papier bezieht sich auf die Frage, ob radikale Innovationen von deutschen klein- und mittelständischen Biotechnologieunternehmen Einfluss auf die innovative Leistung von deren Kooperationspartnern haben. Muhamed Kudic richtete gemeinsam mit Stefano Battiston (Universität Zürich) eine Session im Bereich „Interdisziplinäre Netzwerkforschung“ aus. In dieser Session präsentierte auch Mahmood Shubbak sein Papier, für das er mit dem EAEPE-Simon Preis für Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet wurde. In dem Beitrag wird der Zusammenhang zwischen Innovationen, Netzwerken und ökonomischer Performance am Beispiel der Solarindustrie untersucht. Wir gratulieren sehr herzlich!

 

Weitere Informationen finden Sie hier: https://eaepe.org