Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Wir wünschen schöne Sommerferien!

Zu Beginn des Jahres standen viele Pläne für wissenschaftliche Aktivitäten wie Konferenzbesuche, Forschungsaufenthalte, auszurichtende Tagungen, internationale Gastbesuche etc. – dann kam pandemiebedingt vieles ganz anders, aber wir haben dennoch gemeinsam viel bewegt: Jutta Günther wurde zu Beginn des Jahres in die Bremer Enquete-Kommission „Klimaschutzstrategien“ berufen und im Februar zur Konrektorin für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer bestellt – sie trat das Amt am 1. April an. Das Projekt H2B zum Potential von grünem Wasserstoff in Bremen startete am 1. Januar. Ende Januar wurde das Frauen-Mentoring Programm der Frauenvertretung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft erfolgreich abgeschlossen, welches von Mariia Shkolnykova und Jarina Kühn mitorganisiert wurde. Im März haben Ann Hipp und Tobias Wendler ihre Promotionen mit Bestnote abgeschlossen und widmen sich nun ihren Postdoc-Projekten. Kurz vor dem Lockdown im März richtete Jutta Günther mit der Hochschule Bochum und der GWS in Osnabrück den internationalen Input-Output-Workshop aus. Charlotta Cordes, Jarina Kühn und Mareike zum Felde haben im Sommersemester ihr Exposé in der BIGSSS erfolgreich online verteidigt und Patrick Wolf wurde als Doktorand angenommen. Am 1. Juni begrüßten wir Ferhad Slivi (Auszubildender) und Julian Thiele (Doktorand) als neue Mitglieder im Team. Unser langjähriger Kollege, Andrei Yakovlev, wurde an der Universität Bremen zum Research Ambassador ernannt. Matheus Leusin organisierte im Juni den Online-Workshop zur Datennutzung von „Orbis“ für Nachwuchswissenschaftler*innen. Die Planungen für die nächste Summer School des Vereins Netzwerk ökonomische Bildung und Beratung e.V. (NÖBB e.V.) wurden durch Philip Kerner und Jutta Günther vorangetrieben. Seit Januar wurden aus unserer Arbeitsgruppe drei neue ierp Discussion Papers veröffentlicht – alle unter Beteiligung von Mariia Shkolnykova. Katharina Friz und Mariia Shkolnykova haben zwei von unserem früheren Kollegen, Muhamed Kudic, eingeworbene Projekte – Neo-Indikatorik und B2B – vorangetrieben bzw. erfolgreich abgeschlossen. Jessica Birkholz und Mariia Shkolnykova haben seit April ihre hochschuldidaktische Weiterbildung mit dem Ziel der Erlangung eines bundesweit anerkannten Zertifikats online intensiv fortgesetzt. Mit den Kollegen aus Jena haben wir einen Projektantrag bei der VW-Stiftung eingereicht: „Small firms matter! How the corona crisis challenges German Mittelstand“. Im Verbundprojekt Mod-Block-DDR haben wir ein Online-Kolloquium ins Leben gerufen, um regelmäßig Forschungspapiere des Projektteams zu präsentieren. Auch das ierp-Seminar fand digital statt und mehrere Doktorand*innen der Arbeitsgruppe stellten ihre Forschungsarbeiten vor. Zudem präsentierten Katharina Friz auf der ICSID Conference der HSE Moskau sowie Tobias Wendler auf der EAERE-Jahreskonferenz ihre jüngsten Forschungspapiere online. Jessica Birkholz und Jarina Kühn stellten online ihr Poster auf der „Cognitive Economics Conference“ vor.

Last but not least: In der Lehre wurde unter tatkräftiger Mitwirkung von Björn Jindra und mit exzellenter technischer Unterstützung von Marcel Lange durch Jessica Birkholz/Jutta Günther (Begleitseminar), Philip Kerner (Mikro Ü), Toby Law (Bachelorseminar), Matheus Leusin (Masterseminar), Mariia Shkolnykova (Mikro Ü), Gero Stenke (Masterseminar) und Tobias Wendler/Jutta Günther (Mikro VL) ein umfassendes digitales Angebot für unsere Studierenden ermöglicht. Wir freuen uns über das positive Feedback, das wir dazu als Lehrende erhalten haben.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Kooperationspartner*innen, Unterstützer*innen sowie Zuwendungsgeber*innen und wünschen allen eine erholsame vorlesungsfreie Zeit und schöne Sommerferien!

Buch auf Koffer