Zum Inhalt springen

Prof. Dr. Jutta Günther

Jutta Günther

Professorin

Kontakt:

Max-von-Laue-Straße 1
28359 Bremen
Gebäude WIWI 2, Raum F 2100

Telefon: +49 (0)421 218-66630
jutta.guenther(at)uni-bremen.de

 

Forschung:

• Innovationsprozesse
• Strukturwandel
• Ökonomische Aspekte der Systemtransformation

Zur Person

Jutta Günther hat von 1994 bis 1999 an den Universitäten in Oldenburg, Osnabrück und Albany/New York Wirtschafts- und Sozialwissenschaften studiert. Sie promovierte im Jahr 2002 an der Universität Osnabrück im Fachbereich Sozialwissenschaften am Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie. Von 2002 bis 2014 war sie als Wissenschaftlerin am Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) tätig. Dort hatte sie verschiedene wissenschaftliche Leitungspositionen inne, u.a. als Abteilungsleiterin von 2008 bis 2013 und als Mitglied des Vorstands in den Jahren 2011 bis 2013. Im Jahr 2014 habilitierte sie sich an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Am 01. April 2014 übernahm Jutta Günther die Professur für VWL, insbes. Innovations- und Strukturökonomik, an der Universität Bremen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Innovationsprozesse, Strukturwandel und ökonomische Aspekte der Systemtransformation.

Curriculum Vitae

 

Über Jutta Günther

Werdegang

Seit 2014

Universität Bremen 

Professur für Volkswirtschaftslehre und Leitung der Forschungsgruppe „Innovation und Strukturwandel“

2014

Habilitation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

2002 - 2014

Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc), Abteilungsleitung, Vorstand

2002

Promotion an der Universität Osnabrück

1994 - 1999

Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück und an der State University New York at Albany

1994

Zweiter Bildungsweg

Projekte

2018 - 2022

„Modernisierungsblockaden in Wirtschaft und Wissenschaft der DDR – Mod-Block-DDR“ (2018 to 2022) finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), in Kooperation mit der Europa Universität Viadrina, Friedrich-Schiller-Universität Jena, TU Berlin.

2017- 2019

“INNcentive – Förderung junger Innovationsforscher” (2017-2019) – Stipendienprogramm finanziert durch den Stifterverband.

2017-2018

“Eval-Science: Evaluating Science Organisations in Ukraine” (2017-2018) – finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), in Kooperation mit der National Academy of Science, Kiev/Ukraine.

2016-2018

“Global value chains, technological capabilities and economic development” (2016-2018) – finanziert durch den DAAD, mit Maciej Grodzicki (Jagiellonian University in Cracow/Poland) und Maria Savona (University of Sussex/UK).

2016-2017

„Openness of the Russian Innovation System“ (2016-2017) – Forschungsstipendium für eine internationale Gastdoktorandin finanziert durch das Wissenschaftsministerium der Russischen Föderation, in Kooperation mit der Staatlichen Universität Tyumen.

2015-2017

„Innovation in emerging economies“ (2015-2017) – finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), in Kooperation mit der TU Berlin.

2013-2014

„Innovationsnetzwerke in der pflanzenbasierten Bioökonomik“ (2013-2014) – finanziert durch die Leibniz Gemeinschaft und das Land Sachsen-Anhalt, in Kooperation mit dem Leibniz Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) und der Ontochem GmbH Halle.

2012-2014

„Rahmenbedingungen von Gründungen in Sachsen-Anhalt“ (2012-2014) – finanziert durch die Europäische Kommission (ESF) und das Land Sachsen-Anhalt.

2012

„Sächsischer Technologiebericht 2012“ (2012) – Dienstleistungsprojekt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK), in Kooperation mit dem Fraunhofer ISI.

2012

„Internationale FuE-Standorte“ (2012) – Dienstleistungsprojekt im Auftrag der „Experten-kommission Forschung und Innovation (EFI)”, in Kooperation mit dem DIW Berlin, der Wirtschaftsuniversität Wien und der LMU München.

2012

„Strategien für eine zukunftsorientierte Technologie- und Innovationspolitik im Freistaat Sachsen“ (2012), wissenschaftliche Begleitung der Erstellung des Abschlussberichtes der Enquete Kommission des Sächsischen Landtags.

2011-2014

“RegDemo: Hochschulstrategien für Beiträge zur Regionalentwicklung unter Bedingungen des demografischen Wandels” (2011-2014) – finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF); in Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

2011-2012

"Standortwahl ausländischer Investoren in Transformationsökonomien" (2011-2012) – finanziert durch die DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft), in Kooperation mit der Higher School of Economics (HSE) Moskau.

2011-2012

„Evaluierung des BMWi-Programms „FuE-Förderung gemeinnütziger externer Industrie-forschungseinrichtungen Ostdeutschlands – Innovationskompetenz Ost (INNO-KOM-Ost)“ einschließlich des Modellvorhabens Investitionszuschuss technische Infrastruktur “ (2011-2012) – Dienstleistungsprojekt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), in Kooperation mit dem ZEW Mannheim.

2010-2011

„Auswirkungen der aus dem Konjunkturpaket II für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) bereitgestellten Mittel auf die konjunkturelle Entwicklung" (2010-2011) – Dienstleistungsprojekt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

2009-2010

“20 Jahre deutsche Einheit – Aspekte des ostdeutschen Innovationssystems” (2009-2010) – Dienstleistungsprojekt im Auftrag der „Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI)”.

2009-2010

Vorbereitungsprojekt für einen internationalen Verbundantrag beim European Institute of Technology (EIT) zur Industrieentwicklung in der Photovoltaik, in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IWMS) Halle (2009-2010) – finanziert durch die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt.

2009

"Machbarkeitsstudie zur Identifikation von Wissenschaftsräumen in Sachsen" (2009) – Dienstleistungsprojekt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

2009-2010

„Evaluierung des Programms des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK) zur Förderung von Projekten im Forschungsbereich“ (2009-2010) – Dienstleistungsprojekt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

2008-2010

“Clusterentstehung und -entwicklung in der Photovoltaik: Wie ist die Position Sachsen-Anhalts?” (2008-2010) – Dienstleistungsprojekt im Auftrag des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt.

2008-2009

„Investment (FDI) Policy for Azerbaijan” (2008-2009) – Projekt im Auftrag der „Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ)” im Kontext des „Private Sector Development Programs“ der GTZ in Baku.

2007-2008

„Evaluierung der FuE-Projektförderung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit“ (2007-2008) – Dienstleitungsprojekt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit, in Kooperation mit der Friedrich-Schiller Universität Jena.

2006-2009

„Understanding the Relationship between Knowledge and Competitiveness in the Enlarging EU - U-Know” (2006-2009) – Internationales Forschungskonsortium (STREP) finanziert durch das 6. Forschungsrahmenprogramm, in Kooperation u.a. mit University of Sussex/SPRU, NIFU Oslo, Birkbeck College London, University of Ljubljana.

Lehre

Bachelor

Mikroökonomie (Vorlesung)

Scientific Reserch Methods in Economics (Vorlesung)
Economics of Transition and Emerging Economies (Projekt)
Internalization of Research and Innovation - the Role of Multinational Enterprises (Seminar)
History of Economic Thought (Seminar)
Transition, Structural Change and Innovation (Seminer)
Master
Innovation Economics: Empirics (Seminar)
Innovation Policy and Governance (Seminar)
Innovationsforschung in der wirtschaftspolitischen Beratung (Projekt)
Innovation and Economic Policy (Seminar)
Wirtschaftsingenieurwesen
Theory of Innovation and Innovation Management (Master, Seminar)
Innovationsforschung in der wirtschaftspolitischen Beratung (Projekt)

Publikationen (Auswahl)

2019

Cantner, U.; Dettmann, E.; Giebler, A.; Günther, J.; Kristalova, M. (2019): IThe impact of innovation and innovation subsidies on economic development in German regions. Accepted for publication, In: Regional Studies (in press).

2018

Cantner, U.; Giebler, A.; Günther, J.; Meder, A.; Kristalova, M. (2018): Innovation cooperation in East and West Germany: a study on the regional and technological impact. in: International Journal of Computational Economics and Econometrics, Vol. 8, No. 3/4, 242-279.

2017

Günther, J.; Meissner, D. (2017): Clusters as innovative melting pots? - The Meaning of Cluster Management for Knowledge Diffusion in Clusters. in: Journal of the Knowledge Economy, 8 (2), pp 499–512.

Kudic, Muhamed; Günther, Jutta (2017): Understanding the complex nature of innovation network evolution. in: Pyka, A.; Cantner, U. (ed.): Foundations of Economic Change – A Schumpeterian View on Behaviour, Interaction and Aggregate Outcomes, Springer, pp. 501-524.

Kudic, Muhamed; Günther, Jutta (2017): Foundation of Economic Change, A Schumpeterian View on Behaviour, Interaction and Aggregate Outcomes. in: Pyka, A. ; Cantner, U.(ed), 501-523.

2016

Günther, J.; Kristalova, M (2016): No risk no fun? Foreign Direct Investment in Central and Eastern Europe. in: Intereconomics – Review of European Economic Policy, Vol. 51(2), 95-99

Günther, J.; Kristalova, M .; Ludwig, U. (2016): Unmittelbare und mittelbare Folgen der Wirtschaftssanktionen zwischen der EU und Russland auf Produktion und Beschäftigung in Deutschland. in: Russland Analysen, Nr. 325,20-24.

2015

Brautzsch, H.-U.; Günther, J.; Loose, B.; Ludwig, U.; Nulsch, N. (2015): Can R&D Subsidies Counteract the Economic Crisis? - Macroeconomic Effects in Germany. in: Research Policy, Vol. 44, 623-633.

Dettmann, E.; Dominguez Lacasa, I.; Günther, J.; Jindra, B. (2015): The importance of localized related variety for international diversification of corporate technology. in: Regional Studies, Vol. 50 (10), 1648-1662.

Jindra, B.; Hassan, S.; Günther, J.; Cantner, U. (2015): European integration and outward FDI from Central and East Europe – Is there evidence of knowledge-seeking? in: Journal of Common Market Studies, Vol. 53 (6), 1248-1267.

Kudic, M.; Pyka, A.; Günther, J. (2015): Taking the first step - What determines German laser source manufacturers' entry into innovation networks? in: International Journal of Innovation Management Vol. 19 No. 5, 26 pages, online first, DOI: 10.1142/S1363919615500504.

Günther, J. (2015): Innovation. in: Hölscher, J. & Tomann, H. (editors): Palgrave Dictionary of Emerging Markets and Transition Economies, pp. 360-371.

2013

Dettmann, E.; Günther, J. (2013): Subsidized Vocational Training: Stepping Stone or Trap? Assessing Empirical Effects Using Matching Techniques. in: Swiss Journal of Economics and Statistics, Vol. 149 (3), S. 405–443.

2012

Schwartz, M.; Peglow, F.; Fritsch, M.; Günther, J. (2012): What Drives Innovation Output from Subsidized R&D Cooperation? Project-Level evidence from Germany. in: Technovation Vol. 32 (6), 58-369.

2010

Tunzelmann, N. von; Günther, J.; Wilde, K.; Jindra, B. (2010): Interactive Dynamic Capabilities and Regenerating the East German Innovation System. in: Contributions to Political Economy, Vol. 29 (1), 2010, S. 87-110.

Gremien & Beiräte

Extern

Seit 2019

Wissenschaftlicher Beirat der Forschungsstelle Osteuropa

Seit 2018

Mitglied des Deutsch-Koreanischen Konsultationsgremiums beim Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Länder

Seit 2018

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Leibniz Wissenschaftscampus Halle – Pflanzenbasierte Bioökonomie

Seit 2017

Mitglied im wissenschaftlichen Beraterkreis „Innovations- und Technikanalysen“ des BMBF

Seit 2015

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Wissenschaftsstatistik GmbH im Stifterverband (nationale Erhebung der amtlichen FuE-Daten)

Universität Bremen

Seit 2018

Mitglied im Lenkungskreis „Bremer Forschungszentrum für Energiesysteme“ (BEST), Universität Bremen

Seit 2017

Mitglied des Beraterkreises im Personalentwicklungsprojekt “go diverse – Personalauswahl in der Wissenschaft“, Universität Bremen

2017-2019

Mitglied des Fachbereichsrats im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft, Universität Bremen

2017-2019

Stellvertretendes Mitglied des akademischen Senats, Universität Bremen