Zum Hauptinhalt springen

AG Wind

In der Windenregiebranche herrscht ein immenser Bedarf an Qualifikationen, Forschung und Entwicklung. Bremische, nationale und europäische Industrievorhaben im Themengebiet der Windkraft laufen derzeit erfolgreich in den Fachbereichen Elektrotechnik und Produktionstechnik an der Universität Bremen. Um Studierende bereits früh mit diesem spannenden Forschungsgebiet in Kontakt zu bringen, besteht seit dem Jahr 2009 die studentische Arbeitsgemeinschaft Wind. Im Rahmen dieser offenen AG beschäftigen sich Studierende parallel zu ihrem Studium mit Fragestellungen aus dem Bereich der Windenergie. Hierbei stehen der AG Wind mehrere kommerzielle Klein-Windenergieanlagen mit einer Leistung von 500 W bis 1000 W zur Verfügung Dank der Förderung durch die Kellner & Stoll Stiftung sowie die Stiftung der Universität wurde es ermöglicht, eine 500 W Klein-Windenergieanlage auf einer Freifläche hinter dem Universitätsgebäude des IALB aufstellen zu können. Hierzu wurde ein Fundament gegossen und ein 3 m hoher klappbarer Stahlmast konstruiert und aufgebaut. In direkter Nähe der Anlage wurde eine Stromsäule mit allen notwendigen Anschlüssen und Absicherungen installiert. Die Anlage kann nun einfach für Messungen auf und danach wieder abgebaut werden. Die Planungen für eine automatische Windrichtungsnachführung sowie die Anbindung der Windenergieanlage über einen Frequenzumrichter werden momentan von der Arbeitsgemeinschaft durchgeführt.

Auf diesen Bildern sehen Sie einen Umrichter sowie den Aufbau eines Umrichters.