Zum Inhalt springen

Dr. Yvonne Pörzgen

Slavistische Literatur- und Kulturwissenschaftlerin

Büro: GW2 B2340

Tel.: 0421/218-67271
beurlaubt von September 2016 bis Juni 2020 wegen Tätigkeit als DAAD-Lektorin (Russische Föderation)

email: poerzgenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

  • Zuständigkeiten in IES: Geschäftsführerin; Internetauftritt
  • Forschungsschwerpunkte:
    - russische und polnische Literatur des 19./20. Jhr.
    - Traum und Utopie
    - Willensfreiheit
    - Drogenliteratur
    - kulturwissenschaftliche Methodik
    - Raumkonzeptionen

Biographie

Lehrveranstaltungen

SoSe 2016: Schlesien als literarischer Topos (Doktorandenkolloquium)

WS 2014/15: Postkolonialismus in der Literaturwissenschaft (BA)

SoSe 2014: Geschichte, Staaten und Nationen: Europäische Literatur im 19. Jahrhundert (BA)

WS 2013/14: Workshops an der Universität Warschau: "25 x Germany"; "Contacts, images and imaginings: Germany - Poland - Russia"

WS 2013/14: Kolonialismus, Postkolonialismus, Imperialismus: Literatur und Macht (BA)

SoSe 2013: Europa erlesen (BA)

WS 2012/13: Workshops an der Altaj-Universität Barnaul: "Das Russlandbild in deutschen Medien"; "Kiezdeutsch"; "Wladimir Kaminer"

WS 2012/13: Europäischer Literaturkanon des 20. Jahrhunderts

SoSe 2012 Propaganda (MA)

SoSe 2012 Literatur und Nationalstaat (BA)

WS 2011/12 Raumkonzeptionen (BA)

WS 2011/12 Forschungswerkstatt: Reiseführer St. Petersburg  (MA)

SoSe 2011 Theorien und Methoden der Kulturgeschichte (Schwerpunkt: Erinnerung und Literatur)

WS 2010/11 Zentrale Texte der Moderne (MA)

WS 2010/11 Forschungswerkstatt (MA)

WS 07/08 Polnische Lyrik und ihre deutsche Übersetzung (Zbigniew Herbert, Czeslaw Milosz, Wislawa Szymborska)

WS 07/08 Grundkurs Russisch I. Sprachpraktische Ausbildung

SS 07 Polnische und russische Drogenliteratur (Stanislaw Witkiewicz, Jerzy Pilch, Dorota Maslowska; Michail Bulgakov, Venedikt Erofeev, Viktor Pelevin)

SS 07 Russische Utopien (Valerij Brjusov, Nikolaj Cernyševskij, Aleksandr Bogdanov u. a.)

Berufliche Tätigkeit

Seit 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Habilitationsvorhaben, Universität Bremen

2007-2008 Lehrbeauftragte am Lehrstuhl Slavische Literaturwissenschaft und am Sprachenzentrum der Universität Bamberg

2006-2008 Projektmitarbeiterin zur Schulbuchforschung an der Professur Deutsche Sprachwissenschaft/Deutsch als Fremdsprache, Schwerpunkt Russland und Baltikum

2005 Büroleiterin bei Schmittmetall mit Zuständigkeit für die polnisch-deutsche Koordination

2004-2005 Projektmitarbeiterin zur Schulbuchforschung an der Professur Deutsche Sprachwissenschaft/Deutsch als Fremdsprache, Schwerpunkt Polen

2003-2008 Lehrtätigkeit im Fach Deutsch als Fremdsprache am Sprachinstitut Treffpunkt, Bamberg

2003 Lehrerin im Deutsch-Sprachkurs für Erasmus-Studenten an der Universität Bamberg

Fortbildung, Studium, Schule und Auslandsaufenthalte

2014 Teilnahme am Fortbildungsseminar "Evaluation und Feedback"

2012 Teilnahme an Fortbildungsseminaren "Didaktisches Design von Lehr- und Lernveranstaltungen", "Lehrportfolio", "Themenfindung"

2011 Teilnahme am Fortbildungsseminar "Forschendes Lernen"

2011 Kurzzeitdozentur an der Pädagogischen Universität Nikolaj Chernyshevskij, Tshita (Russ. Föderation)

2009 Teilnahme am Fortbildungsseminar zu Drittmittelacquise

2007-2008 Teilnahme an zwei Fortbildungsseminaren am Fortbildungszentrum Hochschullehre (fbzhl)

2003-2007 Promotionsstudium an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

1998-2000 Studienbegleitende Journalistenausbildung am ifp (Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses), München

1997-2003 Magisterstudium an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg:
Slavische Philologie, Anglistik, Süd- und Westslavistik

2004 Praktikum im Europarat , Straßburg (zwei Monate)

2001 Praktikum bei Deutsche Welle , Moskau (zwei Monate)

2000/01 Auslandssemester an der University of Sussex in Brighton/England

1999/00 Auslandssemester an der Uniwersytet Warszawski

1997 Abitur am Gymnasium Dinkelsbühl

Preise und Stipendien

2014 Forschungsstipendium "Scholars in Residence" Goethe-Institut; Forschungsaufenthalt an der University of Bristol und am Imperial War Museum, London

2012 Forschungsstipendium am Deutschen Polen-Institut (DPI), Darmstadt

2007 Forschungsstipendium am Georg-Eckert-Institut, Braunschweig

2005-2006 HWP- Promotionsstipendium

1997-2002 Studienstipendium der bayerischen Begabtenförderung

Sprachkenntnisse

Russisch sehr gut

Polnisch gut

Englisch sehr gut

Französisch gut

Kroatisch gut

Neugriechisch Grundkenntnisse

Übersetzen und Dolmetschen

2012 Übersetzung des Beitrags von Madina Tlostanova "Das janusköpfige Imperium" und die Verzerrung orientalistischer Diskurse. Gender, Race und Religion in der russische/(Post)sowjetischen Konstruktion des "Ostens". In: Kissel, Wolfgang (Hg.): Der Osten des Ostens. Orientalismen in slavischen Kulturen und Literaturen. Frankfurt am Main 2012, S. 157-178 (russ.-dt.)

2011 Dolmetscherin des Vortrags von Ljudmila Alekseeva im Europapunkt Bremen: "Bürgerproteste in Russland - wie geht es weiter?" (russ.-dt.)

Übersetzungen aktueller Artikel über die Ukraine für www.ukraine-nachrichten.de (russ.-dt.)

2011 Übersetzung der Gedichte "Ja mnogo raz sebe tvertil" und "Vsë v tebe - moë odinočestvo" von Georgij Graubin ins Deutsche. In: Perevodčik, 11/2011, S. 225 und 228.

2010 Mitarbeit an der Übersetzung von "Zivaja pamjat'. Vsja Germanija. Vospominanija" aus dem Russischen ins Deutsche. Hg.: Gesamtdeutscher Verband der Veteranen des Zweiten Weltkriegs, der Gefangenen in Ghettos und Konzentrationslagern und der Einwohner von Leningrad während der Blockade.

2008 Jim Stovall, „Das ultimative Geschenk“ (engl.-dt.). Roman, Privatauftrag.

2008 Inna L. Polotovskaja: „Bibliographie des 20. Jahrhunderts: Suizidologie im Kontext der Thanatologie“ (russ.-dt.). Studie, Publikation bei P. Lang.

2007 Anita Jarzyna, „Lektion der Stille. Krynickis Norwid.“ (pl.-dt.) Publikation im Katalog zur Ausstellung „Polnische und deutsche Romantik“. Berlin, S. 43-48.

XI/2005 Teilnahme an der polnisch-deutschen Übersetzerwerkstatt bei Prof. Dr. Walter Koschmal (Universität Regensburg) mit Olaf Kühl und Hans-Peter Hoelscher-Obermaier.

Publikationen

Herausgeberschaft

2016 Karol Sauerland, Yvonne Pörzgen (Hg.): Das kulturelle Gedächtnis Europas im Wandel. Literatur über Shoa und Gulag. Peter Lang Verlag: Frankfurt am Main.

Monographien

2009 Helmut Glück, Yvonne Pörzgen: Deutsche Sprachbücher in den baltischen Ländern und in Rußland vom 16. Jahrhundert bis 1941. Eine teilkommentierte Bibliographie. Harrassowitz.

2008 Berauschte Zeit. Drogen in der polnischen und russischen Gegenwartsliteratur. Dissertation. Böhlau.

Artikel und Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

2016 Dostojewskij und der freie Wille. Zwei Lesarten von „Verbrechen und Strafe“. In: Jahrbuch der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft 2015.

2016 Anstelle des Schweigens. Der Gulag in Evgenija Ginzburgs „Krutoj maršrut“ und Vasilij Aksenovs „Ožog“. In: Karol Sauerland, Yvonne Pörzgen (Hg.): Das kutlurelle Gedächtnis Europas im Wandel. Literatur über Shoa und Gulag. Peter Lang Verlag: Frankfurt am Main, S. 181-204.

2016 Willensfreiheit versus Oblomovščina. In: Anne Hultsch (Hg.): I. A. Gončarov. Neue Beiträge zu Werk und Wirkung. Böhlau Verlag: Köln, Weimar, Wien, S. 139-157.

2016 “The great universe of waters”: Das Meer in Ivan Bunins „Gospodin iz San-Francisko”, Joseph Conrads “Typhoon” und Virginia Woolfs “The Voyage Out”. In: Michaela Böhmig, Peter Thiergen (Hg.), unter Mitarbeit von Anna-Maria Meyer: Ivan A. Bunins Gospodin iz San-Francisko. Text - Kontext - Interpretation (1915-2015). Böhlau Verlag: Köln, Weimar, Wien, S. 191-211.

2015 Themenwandel: Schlesien als Topos der deutschsprachigen Literatur. In Germanoslavica, 1/2015, S. 29-47.

2015 Literatur-Nobelpreis für Swetlana Alexijewitsch. In: Belarus-Analysen, Nr. 24, 07.12.2015.

2014 »Something to believe in«: Die Sprachenwahl in Russlands Beiträgen für den Eurovision Song Contest. In: Russland-Analysen, Nr. 279, 20.06.2014.

2013 Ameryka Janusza Głowackiego. Dekonstrukcja mitu. In: Przemysław Czapliński, Renata Makarska, Marta Tomczok: Poetyka migracji. Doświadczenie granic w literaturze polskiej przełomu XX i XXI wieku. Katowice 2013, S. 305-318.

2013 Janusz Głowackis Amerika. Destruktion eines Mythos. In: Daniel Henseler, Renata Makarska (Hg.): Polnische Literatur in Bewegung. Die Exilwelle der 1980er Jahre. Bielefeld 2013, S. 289-298.

2012 Ритуалы и идентичность города на примере Калининграда-Кёнигсберга. In: Юрий Костяшов, Ольга Курило, (Изд.): Между Одером и Неманом: проблемы исторической памяти. Калининград 2012, c. 33-42.

2012 Kommunikationsmaterialien in Sprachsituationen: Nazarius Sasses "Deutsch-polnischer Beichtspiegel" (1904). In: Beiträge der Internationalen Tagung zum Deutschlandjahr in Russland 2012/13 in Ulan-Ude. Ulan-Ude 2012, S. 70.

2011 Anfänge und Geschichte von Deutsch als Fremdsprache in Russland. In: Ulrich Ammon, Dirk Kemper (Hg.): Die deutsche Sprache in Russland. Geschichte, Gegenwart, Zukunftsperspektiven. München 2011, S. 95-105.

2011 Entschlossen zur Unentschlossenheit. Meša Selimovićs Roman Derviši smrt und der Diskurs um die Willensfreiheit. In: Nina Frieß, Inna Ganschow, Irina Gradinari, Marion Rutz (Hg.): Texturen - Identitäten - Theorien. Potsdam 2011, S. 361-374. info.ub.uni-potsdam.de/cgi-bin/publika/view.pl

2011 Protest oder Pornographie? Der Skandal um Bajan Širjanovs Roman Nizšij pilotaž. in: Georg Gierzinger, Sylvia Hölzl, Christine Roner (Hg.): Spielformen der Macht. Interdisziplinäre Perspektiven auf Macht im Rahmen junger slawistischer Forschung. Innsbruck, S. 313-324.

2011 Schwerpunkt: Psychedelik und slavische Literaturen. "To get high". Topoi der slavischen Psychedelik (mit Tomáš Glánc) und Die Illusion der Wirklichkeit. Andrzej Stasiuks Grenzauslotungen. In: Welt der Slaven, Heft 2/2011, 217-220 bzw. 297-308. www.slavistik.uni-muenchen.de/forschung/publikation/welt_der_slaven/wsla56_21.pdf

2010 Vielfalt ohne Einheit: Identitätskonstruktionen in Ex-Jugoslawien. In: Kissel, Wolfgang, Ulrike Liebert (Hg.): Perspektiven einer europäischen Erinnerungslandschaft. Münster, S. 71-89. Rezension

2010 Russische Drogenliteratur. Audio-Beitrag auf MOE-Kompetenz.de, Gespräche zu Mittel- und Osteuropa.

2010 Kein Ich, nirgends? Identitätskonstruktion im Roman "Freelander" von Miljenko Jergović. In: Novinki, slavistische Online-Zeitschrift.

2009 Amerikanische versus russische Illumination. Strategien der Übersetzung von Jonathan Safran Foers Roman "Everything Is Illuminated" ins Russische. www.kakanien.ac.at/beitr/jfsl08

2009 Polnische Fortschreibung einer russischen Trinkerlegende: Venedikt Erofeev, „Moskva-Petuški“ und Jerzy Pilch, „Pod Mocnym Aniolem“. In: Miranda Jakiša/Thomas Skowronek (Hrsg.): Osteuropäische Lektüren II. Texte zum 8. Treffen des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft, Tübingen 2007. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 2009 (= Berliner Slawistische Abeiten, Bd. 35).

2008 Das Kater-Phänomen. Europa in der russischen Literatur, untersucht am Beispiel von Il'ja Bojašovs Roman „Put' Muri“. Im Sammelband zur Ringvorlesung „Europa literarisch“ an der Universität Siegen.

2007 Zwischen Beschimpfung und unverbrüchlicher Freundschaft. Die Geschichte der polnisch-deutschen Beziehungen in sprachwissenschaftlicher Perspektive. In: uni.vers. Das Magazin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Heft 13 / November 2007. S. 30-32.

2007 Drei Dramen und eine Utopie? Tom Stoppard über Utopisches im Denken Michail Bakunins und Aleksandr Gercens. Bei: Novinki, slavistische Online-Zeitschrift.

2006 Deutschlehrwerke in den polnischen Ländern, 1500-1918. Eine teilkommentierte Bibliographie. In: Helmut Glück, Bettina Morcinek (Hg.): Ein Franke in Venedig. Das Sprachlehrbuch des Georg von Nürnberg (1424) und seine Folgen. Wiesbaden 2006. S. 141-152.

Kritisches Lexikon fremdsprachiger Gegenwartsliteratur

Mitherausgeberin; eigene Beiträge:

2014 Michal Witkowski. Online abrufbar unter www.munzinger.de/search/klfg/Michal+Sebastian+Witkowski/712.html

2014 Miroslaw Nahacz. Online abrufbar unter www.munzinger.de/search/klfg/Miroslaw+Nahacz/713.html

2014 Boris Akunin. Online abrufbar unter www.munzinger.de/search/klfg/Boris+Akunin/708.html

2012 Dorota Maslowska. Online abrufbar unter www.munzinger.de/search/klfg/Dorota+Maslowska/644.html

Sonstige Publikationen

2014 Tracing the Leningrad Siege. Gastbeitrag im Research Blog des Imperial War Museum, London: blogs.iwm.org.uk/research/2014/07/guest-post-tracing-the-leningrad-siege/

Mitarbeit

2012 Mitarbeit an Kissel, Wolfgang (Hg.): Der Osten des Ostens. Orientalismen in slavischen Kulturen und Literaturen. Frankfurt am Main 2012.

2006 Helmut Glück, Konrad Schröder: Deutschlernen in den polnischen Ländern. Bearbeitet von Yvonne Pörzgen und Marcelina Tkocz. Wiesbaden 2006. Rezension

Rezensionen

2015     Robert Born, Sarah Lemmen (Hg.): Orientalismen in Ostmitteleuropa. In: Südosteuropa Mitteilungen, 2/2015, S. 116-117.

2014 Was danach geschah. Jan C. Jansen und Jürgen Osterhammel erklären „Dekolonisation. Das Ende der Imperien“. Rezension bei iteraturkritik.de, Rezensionsforum für Literatur und für Kulturwissenschaft: www.literaturkritik.de/public/rezension.php

2012 Vorausschauender Rückblick. „Totalniy Futbol“ – ein Sammelband zur Fußball-EM 2012. Rezension bei literaturkritik.de, Rezensionsforum für Literatur und für Kulturwissenschaft. www.literaturkritik.de/public/rezension.php

2011 Esther Kinsky: 21 Grad Blau - Mein Balkan. Eine Reisebeschreibung. In: Südosteuropa Mitteilungen, 05/06 2011, S. 185-186.

2011 Heinz Wetzel: Auf nach Hellas! In: Südosteuropa Mitteilungen, 04/2011, S. 135-136.

2009 Die ersten und die letzten Dinge. Miljenko Jergović hat seinen Roman „Das Walnusshaus“ ,rückwärts geschrieben‘ und dabei eine neue Form der Erzählung entdeckt. Rezension bei literaturkritik.de, Rezensionsforum für Literatur und für Kulturwissenschaft.www.literaturkritik.de/public/rezension.php

2008 Rezension zu Helmut Glück, Ineta Polanska: Johann Ernst Glück (1654-1705). Pastor, Philologe, Volksaufklärer im Baltikum und in Russland. In: Das Wort, Germanistisches Jahrbuch Russland.

2007 Nüchterne Analyse des Rausches. Stephan Reschs Annäherungen an die deutschsprachige Drogenliteratur. Rezension bei literaturkritik.de, Rezensionsforum für Literatur und für Kulturwissenschaft.
www.literaturkritik.de/public/rezension.php

Vorträge

VI/2016   LIterature in-between: Writing beyond national borders. Uni HB - RGGU Summer School "Russian-European relations: Yesterday, today, tomorrow", 29.06.2016, University of Bremen.

X/2015    Die Zukunft des Gestern? Stanisław Lem in Comic und Zeichentrick. 12. Deutscher Slavistentag, Gießen.

V/2015    Einführung: Stanisław Lem. 20. Internationales Bremer Symposium zum Film. City 46 Kino Bremen.

XI/2014 The limitations of heroism: A case study on the Leningrad Siege in St Petersburg’s museums. Conference: Emotional Strategies in Museum Exhibitions, University of Bremen; organisers: Dr. Yvonne Pörzgen, Alys Cundy

IX/2014 Dostoevskij und der freie Wille. Annual Conference of the German Dostoevsky Society, Thomas Morus Academy, Bergisch Gladbach

V/2014 Wars in European Memory: Representations of 20th Century Conflict in Historical Museums. Tagung "Usable Pasts and Futurities", York University, Toronto

III/2014 Im Zweifel entscheidet die Münze. Stanislaw Lem und die Willensfreiheit. 3. Tagung deutsche Polenforschung, Gießen

III/2014 Writing and Commemorating the Siege. The Siege of Leningrad in Museums and Diaries. University of Bristol und Imperial War Museum, London

I/2014 Überlebte Zukunft: Andrej Kurkovs Zukunftsvision der Ukraine in "Die letzte Liebe des Präsidenten". Europapunkt Bremen

VI/2013 Sibirien: Raum der Verbannung, Raum der Freiheit. Sibirische Kulturwoche Kassel

V/2013 Gesetzgebung zu "homosexueller Propaganda" in Russland. Treffen der Osteuropa-Arbeitsgemeinschaft der Heinrich-Böll-Stiftung „Inklusion und Exklusion: Minderheitenpolitik“, Bremen

V/2013 Language in Russia's ESC contributions. Konferenz "A Transnational Vision for Europe?" Universität Malmö

III/2013 Wer sind die Merja? Einführung zum Film "Stille Seelen" (Ovsjanki); City 46 Kino Bremen

II/2013 Rossija na literaturnom rynke Germanii. Woche der Germanistik, Altaj-Universität Barnaul

X/2012 Internationalisation of the German Literary Market. Dt.-russ. Konferenz an der Wirtschaftsfakultät der Universität Belgorod

X/2012 Freier Wille vs. Oblomovščina. Deutscher Slavistentag, Dresden

IX/2012 Silesia in Contemporary German Literature and Culture. Deutsch-polnische Sommerschule, Uniwersytet Katowice, Rybnik

IX/2012 Stanisław Lem und der freie Wille. Deutsch-Polnische Sommerakademie, Deutsches Polen-Institut Darmstadt

VI/2012 Drogen und Literatur – Literatur als Droge. Workshop: Alexipharmaka: Gegengifte in Literatur, Theorie und Medien. Alfried-Krupp-Kolleg, Greifswald

IV/2012 Kaliningrad–Königsberg. Rituale und Identität einer Stadt. 3. Trialog-Konferenz, Kaliningrad

IV/2012 Man and machine. Stanislaw Lem's techno-philosophy. BASEES Cambridge.

II/2012 Stanislaw Lem and Free Will. SSEES 11th International Postgraduate Conference on Central and Eastern Europe, London.

XII/2011 Das Ende eines Zėk: Osip Mandel’stams letzte Lagerhaft als Thema der russischen Literatur. Symposium "Literatur über Shoa und GULag", Universität Bremen.

X/2011 Die Seele(n) der Technik: Stanisław Lems Fragen an eine technisierte Zukunft. JFSL, Passau.

VIII/2011 Begegnungen, Kontakte, Vorstellungen. Was Deutsche über Polen und Polen über Deutsche denken. Polonistische Sommerschule, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

VI/2011 "Warum tust du mir das an?" Euroskeptizismus in zeitgenössischer südosteuropäischer Literatur. Populismus und Euroskeptizismus in Südosteuropa seit 1989, Jena

III/2011 Russische Drogenliteratur im internationalen Kontext, Pädagogische Universität Tschita.

XI/2010 Janusz Głowacki: zwischen zwei Texten – zwischen zwei Ländern. Polnische Literatur außerhalb Polens, Tübingen.

VIII/2010 Bunins "Gospodin" und Conrads "Typhoon" - ein Vergleich. Bunin-Symposion, Capri.

VII/2010 Is Freedom an Illusion? The Contribution of Slavic Literary Science to the Discourse on Free Will. ICCEES, Stockholm.

III/2010 No Me, Nowhere? Construction of Identity in Miljenko Jergović’s Novel "Freelander". BASEES, Cambridge.

X/2009 Protest oder Pornographie: Die Debatte um Bajan Sirjanovs Roman "Nizšij pilotaz". IFÖS, Innsbruck.

IX/2008 Amerikanische versus russische Illumination. Strategien der Übersetzung von Jonathan Safran Foers Roman "Everything Is Illuminated" ins Russische. JFSL, Wien.

XII/2007 Das Kater-Phänomen. Europa in der russischen Literatur , untersucht am Beispiel von Il'ja Bojašovs Roman „Put' Muri“. Ringvorlesung „Europa literarisch“, Universität Siegen.

III/2007 Polnische Fortschreibung einer russischen Trinkerlegende : Venedikt Erofeev, „Moskva-Petuški“ und Jerzy Pilch, „Pod Mocnym Aniołem“. 8. Tagung des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft in Tübingen.

VII/2005 Deutschlehrwerke in den polnischen Ländern, 1500-1918. Eine teilkommentierte Bibliographie. Symposium „Ein Franke in Venedig – Georg von Nürnbergs Sprachbuch (1424) und seine Folgen. Bamberg.

Mitgliedschaften

Deutscher Slavistenverband
Deutsche Dostojewskij-Gesellschaft (Vorstand)
Südosteuropagesellschaft
Junges Forum Slavistische Literaturwissenschaft

Gremienarbeit

Stellv. Internationalisierungsbeauftragte des Fachbereichs 8
Projektgruppe HRK-Audit Internationalisierung
Projektgruppe FB08 Internationalisierung
Projektgruppe DAAD-Audit Internationalisierung
Frauenbeauftragte Fachbereich 8

Weitere Tätigkeiten

Gutachterin des Czech Research Council
Vertrauensdozentin der Friedrich-Ebert-Stiftung

Betreute Abschlussarbeiten (Erstgutachterin; Auswahl)

• Der Kunstschaffende als Gestalter politischer Dimensionen (BA)
• Asteničeskij sindrom. Eine Analyse der Geschlechterbeziehungen im Filmschaffen von Kira Muratova (Magister)
• Das Groteske bei Dorota Masłowska (BA)
• Der Russe vom Dienst - Die Funktionen nationaler Stereotypen bei W. Kaminer (BA)
• Alexandra Kollontai. Ein Gedächtnisort der russischen Frauenbewegung (BA)

Yvonne Pörzgen

Aktualisiert von: Björn Scheetz