Zum Inhalt springen

Publikationen

Vorträge/Poster

  • Bolte G (2017) Verbundprojekt INGER - Integration von Geschlecht in die Forschung zu umweltbezogener Gesundheit: Aufbau einer fundierten Evidenzbasis für geschlechtersensible Prävention und umweltbezogenen Gesundheitsschutz; Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DgEpi), der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP); Workshop „Gendersensible Studien in der Präventions- und Versorgungsforschung: Welche Forschungsansätze verfolgen die neuen BMBF-geförderten Projekte?“, Lübeck, Deutschland, 06.09.2017
  • Jacke K (2018) Beyond the Binary – How to Measure Embodiment and Intersections of Sex/Gender in Health Research Surveys; Workshop ‘Gender Diversity in Survey Research University of Gothenburg’, Göteborg, Schweden, 12.06.2018
  • Groth K und Sauer A (2018) Engendering the Environment: The German Environment Agency’s Experiences with Gender Mainstreaming in Environmental and Health Research; Gender Summit 2018, London, Vereinigtes Königreich, 18.06.2018
  • Kraus U, Bolte G, Dębiak M, GrothK, Jacke K, Kolossa-Gehring M, Nanninga S, PalmK, Schneider A (2018) Sex/gender differences in cardiovascular mortality associated with environmental stressors - systematic review and meta-analysis, ISEE Conference abstracts. Vol. 2018. Issue 1. Ottawa, Kanada, 26.08-30.08.2018
  • Bolte G, Nanninga S, Palm K, Jacke K, Groth K, Dębiak M, Kolossa-Gehring M, Kraus U, Schneider A (2018) Operationalisierung von Sex/Gender in der quantitativen Forschung zu Umwelt und Gesundheit auf der Basis gendertheoretischer Konzepte: das Verbundprojekt INGER; 13. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi); Workshop "Neue Ansätze für gendersensible quantitative Forschung: Operationalisierung von Geschlecht und Integration von Genderkonzepten”, Bremen, Deutschland, 26.09.2018
  • Bolte G, Kraus U, Jacke K, Groth K, Dandolo L, PalmK, Kolossa-Gehring M, Dębiak M, Schneider A (2019) New approaches for integrating sex/gender into environmental health research: the interdisciplinary research project INGER, ISEE Conference, Utrecht, Niederlande, 26.08.2019
  • Bolte G, Dandolo L, Nanninga S (2019) Gender differences in the impact of perceived or objectively measured residential green or blue space on self-rated health – a systematic review, ISEE Conference, Utrecht, Niederlande, 28.08.2019
  • Rompel S, Kraus U, Bolte G, Dębiak M, Groth K, Jacke K, Kolossa-Gehring M, Dandolo L, Palm K, Schneider A (2019) Sex/gender differences in the association of environmental noise exposure and cardiovascular health - systematic review and meta-analysis, ISEE Conference, Utrecht, Niederlande, 27.08.2019
  • Bolte G, Dandolo L, Nanninga S (2019) Umweltressourcen im Wohnumfeld und subjektive Gesundheit: Spielt Geschlecht eine Rolle? Ein systematisches Review; Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP); Workshop "Geschlechtersensible Studien in der Präventions- und Versorgungsforschung: Work in progress von in der Förderinitiative „Gesund — ein Leben lang“ des BMBF geförderten Projekten", Düsseldorf, Deutschland, 17.09.2019

Publikationen

  • Bolte G, Dębiak M, Groth K, Jacke K, Kolossa-Gehring M, Kraus U, Nanninga S, Palm K, Schneider A (2018) Verbundprojekt INGER: Neue Ansätze zur Integration von Geschlecht in die Forschung zu umwelbezogener Gesundheit. UMID 01/2018: 83-87.
  • Bolte G,  David M, Dębiak M, Fiedel L, Hornberg C, Kolossa-Gehring M, Kraus U, Lätzsch R, Paeck T, Palm K, Schneider A (2018) Integration von Geschlecht in die Forschung zu umweltbezogener Gesundheit. Ergebnisse des interdisziplinären Forschungsnetzwerks Geschlecht - Umwelt -  Gesundheit (GeUmGe-NET), Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz; 61: 737–746.  doi:10.1007/s00103-018-2745-8
  • Fiedel L, Jacke K, Palm K (2018) Gendertheoretisch informierte Gesundheitswissenschaften – Herausforderungen, Potentiale und Beispiele ihrer transdisziplinären Entwicklung. ZDfm – Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management; 2: 141-156. doi.org/10.3224/zdfm.v3i2.02
  • Dębiak M, Groth K, Kolossa-Gehring M, Sauer A, Tobollik M, Wintermeyer D (2019) Sex and gender approaches in environmental health research: two exemplary case studies of the German environment agency, Interdisciplinary Science Reviews; 44: 114-130. doi.org/10.1080/03080188.2019.160386
Aktualisiert von: Lisa Dandolo