Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Kolloquium zur Osteuropäischen Geschichte

Im Wintersemester in Kooperation mit der FAU Erlangen-Nürnberg. Start am 19.10. mit Andrew Jenks, California State University

Mitte Oktober startet das Kolloquium zur Osteuropäischen Geschichte erneut digital in das neue Semester. Auch dieses Mal ermöglicht die Ausrichtung via Zoom eine Kooperation über die Grenzen Bremens hinaus, sodass das Kolloquiumsprogramm gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte mit dem Schwerpunkt der Geschichte Osteuropas der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg stattfinden wird. Neben dem gemeinsamen Programm unter der Leitung von Julia Obertreis und Susanne Schattenberg wird es überdies drei Vorträge zum Thema "Gender und Diversität" in Kooperation mit dem Lehrstuhl von Simone Derix (FAU) geben.

Starten wird das Kolloquium am 19. Oktober 2021 mit Andrew Jenks von der California State University, der zum Thema "An Alternative History of Cold War Space Exploration: Moving Beyond the Space Race" sprechen wird.

Das Kolloquium findet dieses Semester dienstags von 18.00 bis 20:00 Uhr via Zoom statt. Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte über fso@uni-bremen.de an. Sie bekommen dann die Zugangsdaten zu den einzelnen Veranstaltungen zugesendet.

Das vollständige Programm des Kolloquiums finden Sie hier. Wie immer sind alle Interessierten herzlich willkommen.