Zum Hauptinhalt springen

News

Gastvorlesung an der Universität Zürich

Am 20. März 2021 hat Michael Rochlitz im Rahmen des Masterstudiengangs „Applied History“ für das Modul „Weltperspektiven Russland“ eine vierstündige Gastvorlesung an der Universität Zürich gehalten, zum Thema „Russlands Ökonomische Transformation“.

Die Gastvorlesung im Onlineformat erfolgte auf Einladung von Prof. Dr. Jeronim Perovic, Direktor des Center for Eastern European Studies (CEES) der Universität Zürich. Die Vorlesung spannte einen Bogen vom Beginn der Industrialisierung der Sowjetunion unter Joseph Stalin, über Michail Gorbatschows Wirtschaftsreformen und den wirtschaftlichen Zusammenbruch 90er Jahre unter Boris Jelzin, bis hin zu den aktuellen ökonomischen Problemen und Herausforderungen des heutigen Russlands.    

Der Studiengang „Applied History“ der Universität Zürich ist ein zweijähriges berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm, mit 32 Modulen die hauptsächlich am Wochenende durchgeführt werden. Die Mehrzahl der 60 Studierenden ist berufstätig, mit beruflichen Hintergründen in Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Lehre, Management, sowie dem Medien- und Kulturbetrieb.

Universität Zürich