Zum Inhalt springen

Betina da Rocha, M.A.

Kontakt

Raum: GW 2, Raum B 2.370

Telefon: 0421 218 67401

E-Mail: bdarochauni-bremen.de

 

Sprechzeiten: nach Vereinbarung per E-mail/Telefon Mo nachmittag, Di ganztägig und Fr vormittag

1980 - 1989Gustav-Stresemann-Gymnasium Bad Wildungen
Abiturnotendurchschnitt: 1.6 (zweitbestes Jahrgangsabitur)
Schülerzeitung gegründet.
1989/1990Universität Gesamthochschule Kassel (GhK)
Lehramt an Gymnasien: Deutsch und Sozialkunde
Okt. 1990Magisterstudiengang Politikwissenschaft,
Germanistik und Erziehungswissenschaft.

Aug.- Dez. 92

The American University, Washington, DC
Washington Semester Certificate Programm: (Kombination aus Studium und Praktikum), Studienrichtung "American Government".
Regelmäßige Beiträge für die International Voice (Internationale Seite der Campus-Zeitung). Praktika bei internationaler Umweltorganisation "Friends of the Earth" und US-Kongressabgeordneten Bill Richardson.

SoSe 1993 - SoSe 95

Studentisches Mitglied Fachbereichsrat Gesellschaftswissenschaften, Mitarbeit Arbeitsgruppen für Haushalt, Lehre und Studium, Berufungskommission, Fachgruppe Politikwissenschaft.

SoSe 1994 - WS 1995/96

Initiierung und Mitarbeit studentisches Projekt "Studientag" zur Verbesserung der Studiensituation FB Gesellschaftswissenschaften: Durchführung von drei Studientagen, Veröffentlichung der Studientagsergebnisse, Begleitung von Umsetzungsmaßnahmen.
Herbst 1994 - Dez. 98Gründung und Mitarbeit bei Praktikumsinitiative "Magister in Praxis und Forschung" an der GhK: Evaluation Praktikumswünsche von Magisterstudierenden, Akquise von Praktikumsplätzen, Praktikumsberatung, Planung und Organisation von Vortragsreihen, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperation mit Trägern in und außerhalb der Universität, Konzeption und Antragstellung (Fachbereiche, Hochschulsonderprogramm III, ABM/Arbeitsamt).
Mai - Dez. 94Studentische Hilfskraft in der Forschungsgruppe Verwaltungsautomation: Literaturrecherche und Vorarbeit für Publikation zum Thema "Verwaltungsreform und Informationstechnologie."
Februar 1997Studienabschluß "Magistra Artium" "Sehr gut" (1,1) an der GhK
Thema der Magisterarbeit: "Institutionen-, aufgaben- und verfassungsorientierte Reformen der EU im Spannungsfeld von Föderalismus und Konföderalismus am Beispiel des Vertragsentwurfs des Europäischen Parlaments vom 14. Februar 1984". Note: Sehr gut.

 

Erfahrung mit Hochschulverwaltung und Qualitätssicherung

Dez. 1997 - Nov. 98Mitarbeit im "Projekt Reorganisation" zur Reform der Uni-versitätsverwaltung als wissenschaftliche Hilfskraft: Unterstützung der Qualitätsteams und Teilprojekte "Bürokommunikation", "Informationsaustausch", "Multifunktionale Chipkarte für Studierende", "Magisterstudium". Betreuung der Projekthomepage, Organisation Posterausstellung zur Ergebnispräsentation.
Jan. 1999 - Juli 2001Studienberaterin in der Zentralen Studienberatung (ZSB) der Universität Hannover: Mitarbeit an Organisationsentwicklung und Evaluation der ZSB: Beteiligung an Bericht für externe Gutachter, Federführung der internen Arbeitsgruppen zu Agenturfunktionen gegenüber Schulen und Fachbereichen sowie Öffentlichkeitsarbeit. Mitarbeit innerhalb des CampusCenter-Projektes zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität der Service-Einrichtungen der Universität: Mitglied der AG zur Erstellung einer FAQ-Liste im Internet. Zielgruppenspezifische Neukonzeption des ZSB-Internetauftritts. Beratung von Studieninteressierten und Studierenden, Organisation und Neukonzeption der Hochschulinformationstage, Schulbesuche, Broschürenredaktion.
Seit Aug. 2001Studienberaterin in der Zentralen Studienberatung (ZSB) der Universität Bremen: Beratung, Organisation Schülerinformationstag. Durchführung Workshop und Veranstaltungsreihe zum Thema "Studienabbruch".
Seit April 2003Studienfachberaterin Politikwissenschaft, Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Sozialwissenschaften, Universität Bremen: Unterstützung der Institutsleitung bei der Organisation der 1- und 2-Fach-Bachelor-Studiengänge Politikwissenschaft, Erstellung der Akkreditierungsunterlagen für BA-Studiengänge Politikwissenschaft und Integrierte Europastudien, Durchführung Akkreditierungsverfahren. Erarbeitung von Beschlussvorlagen und Umsetzung der Beschlüsse der internen Entscheidungsgremien. Kontinuierliche Durchführung Lehrevaluation, Studientage ("Dies Academicus") zur Qualitätssicherung. Einführung neuer Medien (Lernplattform Stud.IP), Pflege der Institutshomepage, E-Newsletter für Studierende.

EDV- und Sprachkenntnisse

Vielfältige und fundierte EDV-Kenntnisse in MS Office (Word, Excel, Access, Powerpoint) und Internetanwendungen (MS Outlook, Eudora, HTML, Dreamweaver zur Homepage-Erstellung). Kenntnisse in MS-DOS, UNIX, Corel Draw, Pagemaker.

Sehr gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift, ausbaufähige Kenntnisse in Französisch und Portugiesisch.