Zum Inhalt springen

Chancengleichheit

Anna Förster

Professorin für Kommunikationsnetzwerke

Professorin Anna Förster hat in ihrer bulgarischen Heimat Sofia Informatik studiert. „Für Frauen damals nichts Ungewöhnliches“, sagt die 38-Jährige. Das hat sie später in Berlin und auch an der Universität Bremen anders erlebt. „Inzwischen haben Frauen aber die Attraktivität des Faches erkannt“, sagt die Forscherin, die 2015 eine Professur an der Universität Bremen antrat. Sie untersucht und plant im Fachbereich Physik/Elektrotechnik nachhaltige Kommunikationsnetze. Dazu gehören intelligente Städte, Stromnetze und Wohnungen.

Anneliese Niehoff

Leiterin des Referats Chancengleichheit und Antidiskriminierung

Anneliese Niehoff kennt die Universität Bremen schon lange: Die Leiterin des Referats Chancengleichheit und Antidiskriminierung hat hier 1997 ihr Diplom in Politikwissenschaften gemacht und gab für das Studium damals einen sicheren Job als Finanzbeamtin auf. Nach ihrem Abschluss arbeitete Anneliese Niehoff zunächst als wissenschaftliche Referentin für eine Bundestagsabgeordnete in Bonn. Das Thema Geschlechterpolitik beschäftigte sie schon damals. 2001 wechselte sie an die Universität und engagiert sich auch auf bundespolitischer Ebene in ihrem Bereich.

Aktualisiert von: Meike Mossig