Zum Inhalt springen

Drei Rektoren

Professor Jürgen Timm

Rektor der Universität Bremen von 1982 bis 2002

Jürgen Timm war von 1982 bis 2002 insgesamt 20 Jahre Rektor der Universität Bremen. In dieser Zeit trug er entscheidend dazu bei, dass sich die Reformuniversität in eine international anerkannte Forschungsuniversität weiterentwickelt hat. Timm ist Mathematiker. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit der Anwendung der Mathematik in der Medizin. Der Wissenschaftler studierte, promovierte und habilitierte an der Universität Hamburg. Im Gründungsjahr der Universität Bremen wurde er 1971 auf eine Professur für Angewandte Statistik berufen.

Professor Wilfried Müller

Rektor der Universität Bremen von 2002 bis 2012

Ende der 1970er Jahre wurde Wilfried Müller an die Universität Bremen für den Bereich sozialwissenschaftliche Technikforschung berufen. Davor studierte und promovierte er in Kiel und Hamburg. Von 1997 bis 2002 war der Wissenschaftler Konrektor für Lehre und Studium. Ab 2002 führte Müller die Universität zehn Jahre lang als Rektor. Seine Amtszeit schloss er 2012 mit dem Erfolg der Universität in der Exzellenzinitiative ab. Seit seiner Pensionierung arbeitet Müller als Gutachter im Bereich der angewandten Sozialforschung und als Hochschulberater. 

Professor Bernd Scholz-Reiter

Rektor der Universität Bremen seit 2012

Bernd Scholz-Reiter begann seine wissenschaftliche Laufbahn an der TU Berlin. Im Jahr 2000 wurde er von der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus an die Universität Bremen in den Fachbereich Produktionstechnik berufen. Von 2002 bis 2012 leitete Scholz-Reiter das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) an der Universität Bremen. Er war Vizepräsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (2007-2011) und Sprecher eines Sonderforschungsbereichs. Seit 2012 ist Scholz-Reiter Rektor dieser Universität. Seine zweite Amtszeit begann 2017.

Aktualisiert von: Meike Mossig