Zum Inhalt springen

Dr. Kolja Möller

Kolja Möller

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Prof. Andreas Fischer-Lescano

 

Universität Bremen
Fachbereich Rechtswissenschaft
Universitätsallee, GW1
Raum: C 2150
28359 Bremen

Telefon: +49 (0)421 218-66206
Fax: +49 (0)421 218-66230
E-Mail: kolja.moellerprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

 

 

ab 10/2017: Vertretung der Professur für Verfassungstheorie an der TU Dresden

seit 06/2017: wiss. Mitarbeiter im ERC-Projekt „Transnational Force of Law“, Universität Bremen

06/2013-05/2017: Post-Doc (wiss. Mitarbeiter) am Exzellenzcluster „Normative Orders“, Goethe-Universität Frankfurt

2/2014:  Promotion an der Universität Flensburg mit der Arbeit „Formwandel der Verfassung. Die postdemokratische Verfasstheit des Transnationalen“, Note: summa cum laude, Gutachter: Prof. Hauke Brunkhorst, Prof. Andreas Fischer-Lescano, Prof. Peter Niesen

11/2013: Forschungsaufenthalt an der Universität Brasilia, Brasilien

10/2012-9/2013: Assoziiertes Mitglied am DFG-Graduiertenkolleg „Verfassung jenseits des Staates“, Humboldt-Universität Berlin

4/2010-05/2013: Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

03/2009-05/2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für europäische Rechtspolitik (ZERP) und am Sonderforschungsbereich „Staatlichkeit im Wandel“ der Universität Bremen, Projekt A2 „Die Judizialisierung der internationalen Streitbeilegung“

12/2008: Abschluss als Diplom-Politologe (NF: Jura, Philosophie), Gesamtnote: sehr gut, Abschlussarbeit: „Globale Gouvernementalität – Zur Anatomie politischer Rationalitäten in der Weltgesellschaft“, Gutachter: Dr. Martin Saar, Prof. Gunther Teubner

10/2007-03/2008: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für politische Theorie und Ideengeschichte, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt

11/2004-12/2008: Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

09/2004-12/2008: Studium der Politikwissenschaften, der Philosophie und der Rechtstheorie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main

Aktualisiert von: Antje Kautz