Zum Inhalt springen

Fachbereich international

Der Fachbereich Rechtswissenschaft blickt in Lehre und Forschung über den Tellerrand des deutschen Rechts hinaus.

Europäisch bzw. international und rechtsvergleichend orientiert ist die Hanse Law School mit den Studiengängen „Comparative and European Law (LL.B.)“ und „Transnational Law (LL.M.)“. Eine europäische und internationale Perspektive wird auch im vertiefenden Schwerpunktstudium des Staatsexamensstudiengangs berücksichtigt, Studierende wählen u.a. zwischen den Schwerpunktbereichen „Internationales und Europäisches Wirtschaftsrecht“, „Arbeits- und Sozialrecht im internationalen und supranationalen Kontext“ und „Strafrecht und Kriminalpolitik in Europa“. Eine Auswahl von Kursen in englischer und teils auch türkischer Sprache wird zudem regelmäßig angeboten.

Die Institute „Forschungsstelle Europäisches Umweltrecht“ und „Zentrum für Europäische Rechtspolitik“ sind ausdrücklich international aufgestellt, laufende Forschungsprojekte mit internationaler Ausrichtung bestehen darüber hinaus auch am „Institut für Handelsrecht“.

Glashallle Universität
Seminarraum

Auslandsaufenthalte von Fachbereichsangehörigen

Durch Gastprofessuren und Gastvorträge im Ausland knüpfen Lehrende des Fachbereichs Kontakte zu internationalen Hochschulen. Mitarbeiter_innen gewinnen durch Auslandsaufenthalte im Rahmen der Personalmobilität einen Einblick in die Arbeit an europäischen und außereuropäischen Partneruniversitäten.

mehr
Lehrender

Gastaufenthalte von ausländischen Wissenschaftler_innen

Wisenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Ausland sind regelmäßig zu Gast am Fachbereich und seinen Instituten, um hier zu forschen, zu lehren oder zu promovieren.

mehr
Aktualisiert von: Petra Wilkins