Zum Inhalt springen

Norship Graduiertenschule

Mit NorShip soll die wissenschaftliche interdisziplinäre Kooperation zwischen der Informatik und der Rechtswissenschaft im norddeutschen Raum gestärkt werden. Zu diesen Bereichen gehören die Informationssicherheit, die IT-Forensik und der Datenschutz. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund der Umbrüche im europäischen Datenschutzrecht relevant. Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-DSGVO, sodass es fortan ein unerlässlicher Schritt ist, neue Wege im Datenschutz zu beschreiten. Ziel ist es, einen Verbund von PhD-Studentinnen und Studenten aus dem norddeutschen Raum zu schaffen, welcher als Keimzelle der interdisziplinären Zusammenarbeit dient. Im Rahmen der Graduiertenschule können so regional PhD-Student*innen der betreffenden Fachgebiete speziell gefördert und diesen der Erwerb weiterer Qualifikationen angeboten werden. Hierdurch entstehen neue interdisziplinäre Ideen, Konzepte und Unternehmungen. NorShip bietet den Student*innen umfassende Beratungsangebote und vermittelt diesen geeignete fachliche Ansprechpartner. Mit der stärkeren Verknüpfung soll die neu geschaffene Kooperation auch nach außen getragen werden. So wird beispielsweise jährlich ein Fachtag organisiert, auf dem sich die Student*innen über ihre Forschungsthemen austauschen und neue Kontakte knüpfen können. Ebenso ist eine jährliche Summer School geplant. In dieser Summer School werden Workshops und Arbeitsgruppen angeboten, in welchen durch die Bündelung der Forschungskapazitäten in der IT und im Datenschutz interdisziplinäre wissenschaftliche Fragestellungen bearbeitet und effektiven Lösungen zugeführt werden können. So werden gleichermaßen auch innovative neue Forschungsprojekte und Denkansätze im Rahmen der kooperativen Projektentwicklung geschaffen. Darüber hinaus kooperiert NorShip mit anderen Research Schools, wie z.B. mit COINS (coinsrs.no) in Norwegen. Diese „Research School of Computer and Information Security“ wird von der Norwegian University of Science and Technology (NTNU) geleitet, fungiert ebenso als Informationsnetzwerk für Doktoranden und bietet im größeren Rahmen Veranstaltungen an.

Durch NorShip soll auch Bremen als IT-Security und Datenschutz-Standort gestärkt werden und eine Vorreiterfunktion im Bereich der Nachhaltigkeit durch Nachwuchsförderung einnehmen. Getragen wird NorShip durch das IGMR sowie durch das TZI an der Universität Bremen, das DFKI CPS in Bremen und durch den VDE, Frankfurt a.M. Der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. ist einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas: eine internationale Experten-Plattform für Wissenschaft, Normung und Produktprüfung – interdisziplinär, eng verflochten, und einmalig auf der Welt. Das TZI ist ein Inneninstitut der Universität Bremen, in dem sich 15 Professor*innen der Fachbereiche Mathematik und Informatik sowie Physik und Elektrotechnik zusammengeschlossen haben. Vorrangiges Ziel ist der Technologietransfer, wobei ein breites Themenspektrum wie z.B. Robotik und KI, Digitale Medien, Softwaretechnik und Nachrichtentechnik abgedeckt wird. Die Informationssicherheit wird im TZI seit mehr als zehn Jahren als Querschnittsthema betrachtet. Die Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur (AGRA) an der Universität und das DFKI für Cyber Physical Systems (CPS) beschäftigen sich seit mehreren Jahren mit Projekten der Informationssicherheit sowohl auf Software- als auch auf Hardwareebenen und im Bereich IT-Sicherheitsmanagement.

Um eine internationale Kooperation auf dem beschriebenen Gebiet zu erreichen, wird ferner eine Kooperation von NorShip mit der Universität Groningen in den Niederlanden angestrebt. Norship soll im Rahmen einer Kooperation auch die Universität Hamburg, die TU Hamburg, die Universität Oldenburg, die Universität Rostock, die Universität Lübeck, die Universität Hannover, die Hochschule Bremen, die Polizei Akademie Niedersachsen, die Polizei Akademie Hamburg und weitere wissenschaftliche Institutionen in Norddeutschland einbinden.

Weitere Informatioen finden Sie auf der  Norship Homepage.

 

Norship Beteiligte
Aktualisiert von: Petra Wilkins