Zum Inhalt springen

Deutsch-italienische Studien

Das ZERP unterhält für seine rechts-, politik- und gesellschaftswissenschaftlicher Forschungsaktivitäten seit langem gute Beziehungen zu akademischen Institutionen in den europäischen Nachbarländern. Eine privilegierte Stellung kommt dabei der deutsch-italienischen Zusammenarbeit zu. In deren Rahmen wurden nähere Beziehungen zu den Universitäten Trento, Sassari und Triest, der Scuola Sant’Anna in Pisa sowie dem Europäischen Hochschulinstitut Florenz etabliert. Aus diesen wissenschaftlichen Kontakten ist zwischenzeitlich eine größere Zahl von deutsch-italienischen Publikationen hervorgegangen. Für diese möchten wir mit der elektronischen Arbeitspapierreihe „Studi Italo-Tedeschi“ – „Deutsch-Italienische Studien“ ein geeignetes zukunftsfähiges Forum schaffen.

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2010

Aktualisiert von: Antje Kautz