Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Stellenausschreibungen

Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen für Mitarbeiter*innen und Studierende

Studentische Hilfskräfte gesucht

Der Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Psychotherapie unter Leitung von Prof. Dr. Heinrichs vergibt ab sofort SHK-Stellen in verschiedenen Forschungsprojekten im Umfang von 5 – 10 Stunden/Woche. Der Vertrag läuft zunächst über 6 Monate und wird bei Bedarf verlängert. Angestrebt wird eine Beschäftigung über mehrere Semester.

Gesucht werden Studierende aus den Fachrichtungen Psychologie und Erziehungswissenschaft oder mit vergleichbaren Qualifikationen.

Aufgrund der Vorgaben der Universität Bremen können nur Studierende eingestellt werden, die sich im Erststudium oder im fortführenden Studium befinden. Studierende, die sich in einem Zweitstudium befinden, können nicht angestellt werden.

 

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung des wissenschaftlichen Personals bei Datenerhebungen, -management und -aufbereitung
  • Dokumentation von Forschungsprojekten
  • Mitarbeit an Experimenten, Fragebögen und systematischen Reviews
  • Akquise von Proband:innen
  • Unterstützung bei der Erstellung von Stimulus-Materialien und Präsentationsmaterialien
  • Recherchetätigkeiten

 

Unsere Anforderungen:

  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Eine eigenständige und zielorientierte Arbeitseinstellung
  • Gute Kenntnisse der Microsoft Office Programme
  • Engagement, Zuverlässigkeit und Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Organisationstalent
  • Zeitliche Flexibilität
  • Erfahrungen im Umgang mit Social Media sind in manchen Projekten wünschenswert

 

Mehr Informationen zur Arbeitsgruppe finden Sie unter: https://www.uni-bremen.de/klips

Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 09.12.2021 an Melissa Cherouny (cherouny@uni-bremen.de). Wenn Sie sich für bestimmte Forschungsprojekte und Aufgabenfelder interessieren, können Sie dies bereits in der Bewerbung anmerken. Weitere Informationen zu unseren Forschungsprojekten finden Sie auf unserer Website.

Die Gespräche finden voraussichtlich in der Woche vom 13. bis 17. Dezember statt.

Neuigkeiten

Forschungsförderung

Anne Möllmann (Antragstellerin) und Arvid Herwig (Mitverantwortlicher) wurde eine Forschungsförderung der DFG für das Projekt "Visuelle und taktile Körperrepräsentationen bei der körperdysmorphen Störung“ (319.867 €) bewilligt.

mehr

RISE: Elternkurse erfolgreich angeschlossen

Die Durchführung von Unterstützungsmaßnahmen für Familien in Nordmazedonien, Republik Moldau und Rumänien im Rahmen der randomisiert-kontrollierten Studie konnte abgeschlossen werden. Der letzte Elternkurs wurde am 13. Juli 2021 in Rumänien durchgeführt...

mehr

Englische Version eines KDS Screening-Instruments für Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht.

Anne Möllmann hat zusammen mit Ulrike Buhlmann (Uni Münster) in 2017 eine deutsches Screening-Instrument für die Körperdysmorphe Störung für Erwachsene und Jugendliche entwickelt (KDS-K). Nun steht auch eine englische Version für beide Altersgruppen zur Verfügung (BDD-5). Die Versionen stehen für…

mehr

RISE Projekt Phase 3 (randomisiert-kontrollierte Studie): Rekrutierung abgeschlossen

Die Rekrutierung von Eltern in Nord Mazedonien, Republik Moldau und Rumänien für die dritte Projektphase (RCT) wurde am 17.05.2021 erfolgreich abgeschlossen. Zudem konnte die Durchführung der Unterstützungsmaßnahmen (Elternkurse / Vorträge für Eltern) in Nord Mazedonien erfolgreich abgeschlossen…

mehr

Unser EMPOWERYOU-Programm für Pflege- und Adoptivfamilien ist online!

Für die Pilotstudie suchen wir aktuell Pflege- und Adoptiveltern mit Kindern zwischen 8 und 13 Jahren. Unter dem folgenden Link können sich Familien für das Online-Programm und die Teilnahme an unserer Studie registrieren: www.empoweryou-programm.de

mehr

31.05.2021 Treffen zur Vorbereitung eines Aktionstags für Pflege- und Adoptivfamilien

Am 31.05.2021 möchten wir Sie von 18-20 Uhr herzlich zur Vorbereitung unseres Aktionstags für Pflege- und Adoptivfamilien einladen!

mehr

Erste Ergebnisse der ReST-Befragung

Erste Ergebnisse der ReST-Befragung zur Belastung von Mitarbeiter*innen der Universität Bremen und ihrem Familien während der COVID-19 Pandemie können Sie sich hier ansehen: https://www.uni-bremen.de/klips/forschung/laufende-forschungsprojekte/rest

mehr

Neuer Artikel im Rahmen des RISE Projekts veröffentlicht

Prof. Nina Heinrichs ist Co-Autorin eines neu erschienenen Artikels zur PLH-Super Study. Diese Initiative zielt darauf ab, die Zusammenarbeit von Forschern, politischen Entscheidungsträgern und (Nicht-)Regierungsorganisationen im Bereich der Familienförderung in Ländern mit geringem Einkommen zu…

mehr

Neuer Artikel im Rahmen des RISE Projekts veröffentlicht

"Hunger In Vulnerable Families In Southeastern Europe: Associations With Mental Health And Violence"

Im Rahmen des RISE Projekts wurde ein neuer Artikel veröffentlicht: Das Paper "Hunger In Vulnerable Families In Southeastern Europe: Associations With Mental Health And Violence” ist am 15. April…

mehr

Helping Families Change Conference

Helping Families Change Conference

05. - 07.02.2020 (Brisbane, Australien)

Frau Prof. Nina Heinrichs nahm an der Helping Families Change Conference (HFCC) in Brisbane (Australien) teil.

mehr

23. World Congress of Social Psychiatry 2019

25. - 28.10.2019 (Bucharest, Rumänien)

Nina Heinrichs nahm an dem 23. World Congress of Social Psychiatry 2019 in Bucharest, Rumänien teil. Sie war Chair eines Symposiums zum RISE-Projekt (Prevention of Child Mental Health Problems in Eastern Europe). Näheres zum Projekt finden Sie hier: Forschungs…

mehr

Auftaktkonferenz in Marburg

16./17.09.2019 (Marburg)

Ein Teil des Teams der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie nimmt teil an der Auftaktveranstaltung zu den Forschungsverbünden zu Verhaltensstörungen im Zusammenhang mit Gewalt, Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch in der Kindheit.  Die Verbünde…

mehr

Hochrangige Eröffnungs- und zweite Vorstandssitzung des European Sexual Medicine Network

14./15.09.2019 (Salzburg)

Prof. Heinrichs nahm an der hochrangigen Sitzung des Europäischen Netzwerks für Sexualmedizin im Rahmen der COST-Aktion (Europäische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie) teil. Das Treffen brachte eine Reihe von Forschern und Praktikern aus einer Vielzahl von…

mehr